Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Warnung vor Betrugsanrufen 

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) warnt, bei Telefonaten vertrauliche Informationen preiszugeben. Hier steht, wie Sie Ihre persönlichen Daten schützen.

Telefon Tastatur: Warnung vor Betrugsanrufen
Achtung Betrugsanrufe: Telefonisch versuchen Betrüger und Betrügerinnen, an vertrauliche Daten zu gelangen. 

Die SVLFG erhält aktuell Hinweise auf Betrüger und Betrügerinnen, die Versicherte anrufen, um vertrauliche Informationen zu erhalten. Bei diesen Betrugsanrufen täuschen sie vor, Beschäftigte z. B. der SVLFG zu sein. Sie erfragen personenbezogene Daten, wie die Anschrift, Bankverbindung oder Krankenversicherungs-Nummer. 

Zum Teil versuchen die Anrufenden, Versicherte zu drängen, Verträge abzuschließen, z. B. für Zusatzversicherungen oder Kursangebote.

Die SVLFG setzt ihre Versicherten nicht unter Druck

Die SVLFG nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst. 

  • Wir drängen Sie nicht, in Verträge einzuwilligen. 
  • Wir geben keine vertraulichen Informationen weiter. 
  • Wir stellen keine Versichertendaten für Werbezwecke zur Verfügung. 
  • Wir beauftragen keine Dritte, sich bei Ihnen zu melden, ohne dass wir diese Anrufe vorher schriftlich ankündigen. 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig

Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir halten uns an die Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie der ergänzenden nationalen Gesetze. Informationen, wie wir Ihre Daten erheben und verarbeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Frage nach Daten: Bleiben Sie vorsichtig

Anrufende erkundigen sich nach Ihren persönlichen Daten, behaupten, z. B. bei der SVLFG zu arbeiten? Bleiben Sie skeptisch. 

  • Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Gehen Sie kein Vertragsverhältnis ein und geben Sie keine  Daten heraus.

Wie schützen Sie sich vor Betrugsanrufen?

Personen rufen Sie an und geben sich als Beschäftigte der SVLFG aus? Sie fordern Sie auf, Daten weiterzugeben? In dem Fall raten Ihnen, wie folgt vorzugehen:

  • Erfragen Sie den Anlass für den Anruf. Fragen Sie nach, wofür sie Ihre Daten benötigen und warum diese Daten der SVLFG (noch) nicht vorliegen.
  • Bleiben Sie wachsam, wenn Sie die Anrufenden um Ihre Bankverbindung, Passwörter oder Ihre Krankenversicherungs-Nummer bitten. Haben Sie das Gefühl, dass der Anruf nicht vertrauenswürdig ist? Geben Sie keine Daten heraus. Beenden Sie das Telefonat.
  • Kommt Ihnen ein Anruf merkwürdig vor? Notieren Sie sich den Namen der anrufenden Person, die Abteilung und eine Rückrufnummer. Lassen Sie sich die Angaben bestätigen.
    Rufen Sie unter der Rückrufnummer an. Die Person geht nicht ans Telefon, der Anrufbeantworter ist voll? Vorsicht ist geboten.
  • Wählen Sie eine Rufnummer der SVLFG. Erfragen Sie, ob der Anruf seine Richtigkeit hat.
  • Informieren Sie uns über mögliche Betrugsanrufe oder wenn Sie Zweifel an der „Echtheit“ einer telefonischen Datenabfrage haben. 

Wenden Sie sich bei Fragen und Hinweisen an die SVLFG

Sie möchten einen Betrugsanruf melden, sind wegen eines Anrufs unsicher oder haben Fragen? So erreichen Sie uns

Neben den vorgenannten Anrufen erreichen uns auch immer wieder weitere Verdachtsfälle über Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen. Solche Hinweise können Sie der SVLFG mitteilen. Wenden Sie sich dafür an unsere Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen.

Die Bundesnetzagentur stellt ebenfalls Informationen zu diesem und zu weiteren Themen zur Verfügung.

Kontakt für Ihr Anliegen zum Datenschutz

Bitte verwenden Sie bei allen anderen Anliegen das allgemeine Kontaktformular.