Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Wann bin ich in der LKK oder LAK versichert? 

Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) und Landwirtschaftliche Alterskasse (LAK) sind berufsständische gesetzliche Sozialversicherungszweige und daher nur für bestimmte Personengruppen geöffnet. 

Kranken­versicherung

Mann steigt auf Traktor

Wann bin ich als Arbeitnehmer in der LKK versichert?

Wenn Sie als Arbeitnehmer einen Krankenkassenwechsel zur Landwirtschaftlichen Krankenkasse anstreben, ist dies grundsätzlich ausgeschlossen. Denn die berufsständische LKK zählt nicht zu den wählbaren Krankenkassen.

Wenn Sie bei der LKK versichert sind und ein Beschäftigungsverhältnis aufnehmen, ist damit in aller Regel ein Krankenkassenwechsel verbunden. In welchen Fällen Sie trotz Arbeitnehmertätigkeit auch weiterhin bei Ihrer LKK versichert sein können, erfahren Sie im Folgenden.

Auch nach der Aufnahme einer Arbeitnehmertätigkeit bleiben in der LKK versichert:

  • Hauptberufliche Landwirte mit einer Nebenbeschäftigung
  • Landwirte mit einer Saisonbeschäftigung von bis zu 26 Wochen
  • Mitarbeitende Familienangehörige mit einer Zweitbeschäftigung
  • Studenten, wenn eine Beschäftigung im Rahmen Werkstudentenvertrag vorliegt
  • Freiwillige Mitglieder mit Beschäftigung über Jahresentgeltgrenze

Versicherte Personenkreise

Wie sich die Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses auf die Versicherung bei der LKK auswirkt, haben wir für die einzelnen Versichertengruppen zusammengestellt. 

Alters­sicherung

Traktor mit Sämaschine

Die Landwirtschaftliche Alterskasse bietet eine berufsständische, gesetzliche Alterssicherung für alle landwirtschaftlichen Unternehmerinnen und Unternehmer, aber auch deren Ehegatten und mitarbeitenden Familienangehörige.