Telemedizin

Gerade für Patienten mit Herzschwäche oder schwerer Herzinsuffizienz ist es wichtig, schon auf kleinste Veränderungen oder Unregelmäßigkeiten der Herztätigkeit zu reagieren. Die telemedizinische Betreuung bietet diesen Patienten die Möglichkeit, durch frühzeitiges Erkennen Rückfälle zu vermeiden und damit die Lebensqualität deutlich zu verbessern. 

Die LKK übernimmt die Kosten der telemedizinischen Betreuung für chronisch und akut herzkranke Versicherte.  Hierbei handelt es sich um ein Zusatzangebot (Besondere Versorgung) zur Behandlung durch Ihren Haus- und Facharzt. Die Zusammenarbeit erfolgt mit der SHL Telemedizin GmbH.

Schnelle Hilfe im Ernstfall

Arzt am telefon

Die Ärzte vor Ort erhalten aus dem Telemedizinischen Zentrum von SHL laufend Informationen über Ihren Krankheitsverlauf. Dadurch können sie die Therapie enger steuern und schneller auf mögliche Verschlechterungen des Gesundheitszustandes reagieren.

Ärzte und Pflegekräfte des Telemedizinischen Zentrums von SHL Telemedizin stehen Ihnen rund um die Uhr telefonisch über eine kostenfreie Telefonnummer als medizinischer Ansprechpartner zur Verfügung; also auch dann, wenn die Praxen der Haus- oder Fachärzte nicht besetzt sind.

„Ich hätte nicht gedacht, dass Telemedizin so gut funktioniert. Die Ärzte am Servicetelefon geben kompetente Auskunft und sagen uns, was zu tun ist. Es ist für uns sehr beruhigend, dass wir uns darauf verlassen können.“

Robert, Sohn von Landwirt Ludwig Weber, der die zusätzliche telemedizinische Betreuung nutzt. 

Telemedizinische Betreuung - was heißt das konkret?

Die Telemedizinische Betreuung ergänzt die Behandlung durch Ihren Haus- oder Facharzt und bietet die Möglichkeit, Ihren Gesundheitszustand von einem erfahrenen medizinischen Team regelmäßig überwachen zu lassen. Dabei sind medizinisches Fachpersonal und Patient räumlich voneinander getrennt.

Für die Betreuung stehen praxiserprobte, benutzerfreundliche telemedizinische Geräte zur Verfügung. Sie ermöglichen das telemedizinische Monitoring Ihres Gesundheitszustandes, ob von zu Hause aus oder von unterwegs.

In den elektronischen Patientenakten von SHL werden die wichtigsten persönlichen Daten, die Krankengeschichte und die aktuellsten Befunde dokumentiert. Ihre medizinischen Daten werden kontinuierlich aktualisiert. Sie sind vom medizinischen Team jederzeit einsehbar. Neu übertragene Daten werden automatisch gespeichert und mit den hinterlegten individuellen Grenzwerten verglichen. Kommt es zu Abweichungen, gibt es einen Alarm.

Das Telemedizinische Zentrum von SHL ist rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr erreichbar. Es ist mit einem medizinischen Team von Ärzten und Pflegekräften besetzt, die speziell für die Arbeit in einem Telemedizinischen Zentrum geschult wurden. Das medizinische Team ist jederzeit in der Lage, die übermittelten Vitalwerte zu beurteilen und mit relevantem medizinischem Rat zur Seite zu stehen. Patienten, für die ansonsten eine medizinische Betreuung im Krankenhaus notwendig wäre, können so ein recht normales Leben im vertrauten Umfeld zu Hause führen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die Leistungen der telemedizinischen Betreuung auf einen Blick

  • permanente Unterstützung der ärztlichen Therapie
  • kompetente medizinische und persönliche Betreuung durch das Telemedizinische Zentrum
  • bei Bedarf direkte Auswertung und Beurteilung von übermittelten medizinischen Daten
  • individuelle Hilfe Tag und Nacht
  • Erreichbarkeit 24-Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr
  • enge Abstimmung mit dem behandelnden Haus- und Fachärzten
  • kostenfreie Anrufe zum Telemedizinischen Zentrum
  • individuell nach Schwere der Erkrankung kostenfreie Überlassung medizinischer Geräte, wie zum Beispiel eines mobilen 12-Kanal EKG Gerätes
  • kostenfreie Betreuung 

Sie möchten an der tele­medizinischen Betreuung teilnehmen?

Wenn Sie als LKK-Versicherter bestimmte Kriterien erfüllen und Ihr behandelnder Arzt am Vertrag teilnimmt, können Sie an der telemedizinischen Betreuung teilnehmen. Die Ein- bzw. Ausschlusskriterien prüft SHL Telemedizin.

Uns so gehen Sie vor:

  • Bei Interesse melden Sie sich direkt bei SHL Telemedizin an.
  • SHL Telemedizin übersendet Ihnen daraufhin die Teilnahme- und datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung, die Sie ausfüllen und unterschreiben.
  • Die unterschriebene Teilnahme- und Einwilligungserklärung senden Sie ebenfalls direkt an SHL Telemedizin.
  • SHL Telemedizin prüft im Rahmen eines Erstgespräches, ob die medizinischen Voraussetzungen für die Teilnahme am Vertrag gegeben sind, und legt Ihren individuellen Betreuungsbedarf fest.

Die Teilnahme ist freiwillig.

Kontakt