Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Duales Studium: Diplom-Verwaltungswirt (FH), Schwerpunkt Verwaltungsinformatik (m/w/d) - Standort Kassel

Wenn du bereits während deines Studiums akademische Abschnitte mit berufspraktischen Elementen verbinden und gleichzeitig Geld verdienen willst, du ein ausgeprägtes Interesse an modernen Informations- und Kommunikationstechnologien hast und du einen Job in der öffentlichen Verwaltung suchst, dann ist das Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) - Schwerpunkt Verwaltungsinformatik, bei der SVLFG genau das Richtige für dich.

Das Studium verbindet wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse mit Informationstechnik, Recht, Organisation, Kommunikation, Managementlehre und vielen anderen Dingen. Als Verwaltungsinformatiker vereinst du daher Expertenwissen sowohl aus dem IT- als auch aus dem Verwaltungsbereich. Es bestehen vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei der SVLFG. So ist ein späterer Einsatz an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und IT möglich, aber insbesondere natürlich in den vielen IT-Teams. 

Deine zukünftigen  Aufgaben 

Junger Mann am Computer

Deine Aufgaben als Verwaltungsinformatiker bei der SVLFG sind abhängig von deinem zukünftigen Einsatzgebiet. Beispielsweise bist du an der Planung, Steuerung und Kontrolle von IT-Projekten, der Integration von Hard- und Softwaresystemen oder der Entwicklung von IT-Anwendungen beteiligt. Du arbeitest im Rechenzentrumsbetrieb oder in den Entwicklungsabteilungen. Dort organisierst und optimierst du Verwaltungsabläufe durch die Entwicklung anwendungsbezogener IT-Lösungen, sorgst für die Pflege von IT-Systemen und stellst damit unseren Mitarbeitern das Werkzeug zur Verfügung, welches sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben bei der Betreuung und Beratung unserer Versicherten benötigen.

Besonders qualifizierte Kräfte können nach entsprechender beruflicher Erfahrung als Führungskräfte eingesetzt werden.

Dein Studiengang – abwechslungs­reich, modern und gut betreut

Ablauf des Studiums

Das Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) - Schwerpunkt Verwaltungsinformatik, dauert 36 Monate und beginnt am ersten Oktober. Es gliedert sich in 24 Monate fachtheoretische Studienabschnitte an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung und in 12 Monate fachpraktische Studienabschnitte bei der SVLFG. Theoretische und praktische Studienabschnitte finden im Wechsel statt. Auf diese Weise kannst du das Gelernte von Anfang an direkt anwenden bzw. einen Bezug zur praktischen Anwendung herstellen. Das macht das duale Studium aus.

Praxis:
Die insgesamt drei Praxisphasen finden in unserer Hauptverwaltung in Kassel statt. Du lernst die SVLFG kennen und wirst mit den allgemeinen Verwaltungsaufgaben vertraut gemacht. Von Beginn an bist du in unsere kompetenten Teams eingebunden und gehörst von Anfang an dazu. Nutz die Praktika dazu, deine persönlichen fachlichen Interessen und Fähigkeiten zu entdecken und das im Studium erworbene Wissen praktisch anzuwenden und zu intensivieren.

Theorie:
Die fachtheoretischen Studienabschnitte finden an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) statt. Sie unterteilen sich in das sechsmonatige Grundstudium in Brühl/NRW und drei Hauptstudienabschnitte in Münster/NRW. Ihnen werden neben informationstechnischen Inhalten sowohl rechtliche und wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandels als auch die Förderung der eigenen Sozialkompetenz vermittelt.

Prüfungen:
Während der fachtheoretischen Studienabschnitte musst du Modulprüfungen ablegen. Am Ende des Grundstudiums ist eine Zwischenprüfung zu erbringen; diese muss für eine Fortführung des Studiums zwingend bestanden werden. Am Ende des Studiums steht eine Diplomarbeit, die aus einer schriftlichen Ausarbeitung, einer Präsentation und einer Disputation besteht.

Wer die Abschlussprüfung bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis und eine Urkunde über die Verleihung des Diplomgrades "Diplom-Verwaltungswirt - Schwerpunkt Verwaltungsinformatik (FH)".

Inhalte des Studiums

Ein Verwaltungsinformatiker muss über ein gutes Fachwissen verfügen. Aber keine Angst, du wirst dein Handwerk während der Studienzeit bei der SVLFG erlernen.

Der Studiengang "Verwaltungsinformatik" ist inhaltlich den drei Säulen

  1. Informationstechnik (ca. 50 %),
  2. Verwaltungsmanagement (ca. 30 %) und
  3. Allgemeine Verwaltungslehre (ca. 20 %)

zugeordnet und verbindet damit die Aufgaben aus IT-Bereich und Verwaltung.

Es gibt einen modularen Aufbau. Die Module sind den Gruppen Basisqualifikationen, Basistechnologien, Entwicklung von Systemen, Anwendungsfelder in der Verwaltung, Servicemanagement und Unterstützungsprozesse, Wirtschaftswissenschaften, Basiswissen Verwaltungshandeln, Aufgaben der Bundesverwaltung sowie Managementsysteme in der Bundesverwaltung zugeordnet. Der modulare Aufbau ermöglicht eine intensive Förderung und Prüfung aller erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse.

In den praktischen Ausbildungsabschnitten wirst du in intensiver Zusammenarbeit mit den Ausbildern am Arbeitsplatz auf die täglichen behördenspezifischen Arbeitsabläufe vorbereitet. Du durchläufst sowohl die Tätigkeitsbereiche Organisation, Personal und Haushalt als auch schwerpunktmäßig die IT-Abteilung. Von Beginn an kannst du bei der SVLFG das in den theoretischen Studienabschnitten erworbene Wissen einbringen, darauf aufbauen und vertiefen.

Während der Ausbildung steht dir neben den Ausbildern am Arbeitsplatz ein Ausbildungsverantwortlicher zur Seite. Er koordiniert deine Ausbildung und unterstützt dich bei allen Fragestellungen, Problemen und sonstigen Anliegen.

Allgemeines über Hochschule und Studiengang

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) bildet seit mehr als 30 Jahren die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gehobenen und höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes für die Bundesverwaltungen aus. In der Behörden- und Hochschullandschaft ist sie einzigartig.

Ihren zentralen Sitz hat die HS Bund in Brühl bei Köln. An 10 Standorten in ganz Deutschland bietet sie ein großes Studien- und Weiterbildungsangebot zur Vorbereitung auf eine Karriere in der Bundesverwaltung. Ihre vielfältigen Studiengänge führen zu den Abschlüssen Diplom, Bachelor oder Master.

Einer dieser außergewöhnlichen Studiengänge ist der Studiengang Verwaltungsinformatik. Der Studiengang wird seit 2012 von der HS Bund angeboten und die SVLFG ist von Anfang an als Einstellungsbehörde dabei. Während die Hochschule an ihren Standorten Brühl und Münster das akademische Fundament für angehende Verwaltungsinformatiker legt, findet in den Praxisabschnitten die wertvolle inhaltliche Ergänzung und Vervollständigung statt.

Die Hochschule steht mit der SVLFG und allen anderen Einstellungsbehörden in engem Austausch. Ziele und Verlauf der berufspraktischen Studienphasen werden optimal auf die Theorie abgestimmt. Ein weiterer Pluspunkt sich für dieses duale Studium zu entscheiden!

Deine Ansprechpartner

Hast du Fragen zu diesem Studium?

Du kannst gern Kontakt mit uns aufnehmen. Wir helfen dir weiter:

Fragen rund um das duale Studium