Duales Studium: Diplom-Verwaltungswirt (FH), Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung (m/w/d)

Doppelt hält besser: Studium und Praxis in einem Durchgang. Mit unserem dualen Studium haben Sie eine perfekte Alternative zu einem rein theoretischen Studium an einer Universität. Und wir verleihen ein Diplom!

Sie absolvieren Ihr Studium und werden dennoch von Beginn an direkt praxisintegriert in den verschiedenen Fachbereichen der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung eingesetzt. So können Sie die erworbene Theorie unmittelbar anwenden und zahlreiche praktische Erfahrungen sammeln. 

Duales Studium bei uns – Studieren, Verdienen und Experte werden

Studierende im Schulungsraum beim Lernen

Sie lernen schon während Ihrer Studienzeit die Organisation und die Abläufe unserer Behörde kennen und werden zu Experten für gleich vier Zweige der Sozialversicherung: Unfallversicherung, Rentenversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung und das bei einer attraktiven Vergütung bereits während Ihres Studiums.

Und nach dem Studium stehen Ihnen viele verschiedene Türen zum beruflichen Einsatz in der gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung offen:

Sie werden als Sachbearbeiter des gehobenen Verwaltungsdienstes eingesetzt und können zur Führungskraft aufsteigen. Zu den Kernkompetenzen gehören die Feststellung von Versicherungsverhältnissen, von Leistungsansprüchen und Beitragspflichten.

Ihr Studiengang – abwechslungs­reich, modern und gut betreut

Ablauf des dualen Studiums

Um zu diesem Studium zugelassen zu werden, benötigen Sie grundsätzlich die Fachhochschulreife, das Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss. Das Studium erfolgt in einem beamtenähnlichen Dienstverhältnis auf Widerruf und ist eine Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Sie schließt mit dem Diplom (vergleichbar Bachelor of Laws) ab.

Das duale Studium zum Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) dauert drei Jahre und beginnt immer am ersten Oktober. Praxis und theoretische Studienzeiten wechseln sich ab. Auf diese Weise können Sie das Gelernte von Anfang an direkt anwenden. Das macht einen abwechslungsreichen und praxisorientierten Studiengang aus. Ein großer Vorteil!

Praxis:
Ihre fachpraktischen Abschnitte finden an Ihrem Einstellungsstandort statt. Sie werden bereits in die Abteilungen des Hauses eingebunden und vom ersten Tag an Mitglied in unseren kompetenten Teams. Unsere kompetenten Ausbilderinnen und Ausbilder stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie am Arbeitsplatz.

An jedem Ausbildungsstandort ist ein Ausbildungsverantwortlicher für Sie da, der Ihre Ausbildung koordiniert und Ihnen bei allen Fragestellungen, Problemen und sonstigen Anliegen Ansprechpartner ist. .

Theorie:
An der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich landwirtschaftliche Sozialversicherung - in Kassel lernen Sie die rechtlichen Grundlagen, die Sie für Ihre Arbeit in der Praxis benötigen und werden so zu Experten in allen Bereichen der landwirtschaftlichen Sozialversicherung.

Neben den Lehrveranstaltungen, die durch die Studienordnung geregelt sind, bleibt Ihnen genügend Raum für wissenschaftliches Arbeiten und/oder das Bearbeiten gestellter Fallaufgaben.

Zu Beginn Ihres Studiums gewinnen Sie vier Wochen lang erste praktische Einblicke in die Aufgaben der SLVFG und in Ihre spätere Tätigkeit. Im Anschluss daran absolvieren Sie für ein halbes Jahr Ihr Grundstudium am Fachbereich Landwirtschaftliche Sozialversicherung der Hochschule Bund und legen dort Ihre Zwischenprüfung ab, deren Bestehen Voraussetzung für die Fortsetzung des Studiums ist.

Nach einer fachpraktischen Zeit von einem Vierteljahr starten Sie in das Hauptstudium, das in mehrere Blöcke aufgeteilt ist. Zwischen den Hochschulblöcken absolvieren Sie praktische Zeiten von unterschiedlicher Dauer in der Verwaltung.

Den Abschluss der theoretischen Studienzeiten bildet ein sechsmonatiger Studienabschnitt am Fachbereich in dem wir Sie auf Ihre Abschlussprüfung vorbereiten.

Nach erfolgreichem Bestehen sind Sie Diplomverwaltungswirt/in der Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung und qualifiziert für vier Zweige der Sozialversicherung (Unfallversicherung, Rentenversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung).

GUT ZU WISSEN!

Wenn Ihr Einstellungsstandort nicht in Kassel ist, wohnen Sie während der Studienzeiten kostenfrei in unserer Hochschule. 

Inhalt des Studiums

Im Rahmen des dualen Studiums stellen Sie sich einer doppelten Herausforderung:

Einerseits besuchen Sie die Hochschule für öffentliche Verwaltung und setzen sich im wissenschaftlichen Kontext mit dem Thema Sozialversicherung auseinander.

Andererseits werden Sie in den Praxiszeiten fest in den Büroalltag integriert und lernen gleichzeitig die Organisations- und Aufgabenstruktur der SVLFG kennen. Ein erfahrener Sachbearbeiter je Fachbereich wird Ihnen als Ausbilder an die Seite gestellt und führt Sie am Arbeitsplatz in die verschiedenen Tätigkeiten des Tagesgeschäfts ein. Sie wenden ihr erlerntes theoretisches Wissen unmittelbar in der Praxis an, sammeln während des Studiums Berufserfahrung und übernehmen vom ersten Tag an Verantwortung. Mit der Zeit werden sie immer selbständiger und bearbeiten eigenständig Fallakten.

Gesetze und Vorschriften bilden für Sie die Basis, auf der Sie Versicherungsfälle und Versicherungspflicht beurteilen, über die Leistungsgewährung entscheiden oder Sozialversicherungsbeiträge festsetzen. Deshalb gehören rechtswissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Fächer im dualen Studium zum Diplomverwaltungswirt zu Ihren Schwerpunkten.

Der duale Studiengang zum Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung passt sich der Entwicklung der SVLFG an, die ein modernes, kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen ist. Daher spielen auch Kundenorientierung und Kommunikation im Studium eine große Rolle.

Studium und Praxis finden in allen Bereichen der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Pflege- und Unfallversicherung statt. Der Studiengang vermittelt alle notwendigen Kenntnisse, um handlungskompetente Nachwuchskraft für Fach- und Führungsaufgaben der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau zu werden.

Sie sind mit dem Abschluss Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung zugleich für die Laufbahn bzw. für die Funktionsebene des gehobenen Verwaltungsdienstes qualifiziert.

GUT ZU WISSEN

Die Kosten für Ihre Lern- und Arbeitsmaterialien sowie Ihre Studienliteratur übernimmt die SVLFG als Ihr Arbeitgeber!

Hochschulfachbereich LSV

Der Hochschulfachbereich LSV ist eine eigne Bildungseinrichtung für unsere Studierenden zum Diplomverwaltungswirt. In einer der schönsten Gegenden von Kassel gelegen werden Sie in Vollzeitlehrgängen auf Ihren zukünftigen Beruf vorbereitet.

Wenn Ihr Einstellungsstandort nicht in Kassel ist, wohnen Sie während der Vollzeitlehrgänge in unserem Seminargebäude.

Hier sind Sie in einem modernen Internatsbetrieb untergebracht, wo es zudem zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gibt. Sie können mit anderen Auszubildenden in Kontakt kommen, sich austauschen und gemeinsam lernen oder etwas unternehmen.

Hier erfahren Sie, wie Sie im Verwaltungsseminar/Hochschule des Bundes leben und arbeiten – alles unter einem Dach!“

Das Studium - der Film

Fragen rund um´s Studium

Zum Ausbildungsbeginn 01.10.2020 bieten wir Studienplätze an folgenden Standorten an

  • Kassel (12 Studienplätze)
  • Kiel (3 Studienplätze)
  • Hannover (7 Studienplätze)
  • Münster (7 Studienplätze)
  • Darmstadt/Speyer (3 Studienplätze)
  • Bayreuth (7 Studienplätze)
  • Landshut (7 Studienplätze)
  • Stuttgart (7 Studienplätze)
  • Hoppegarten (bei Berlin) (7 Studienplätze)

Ihre Anwärterbezüge belaufen sich monatlich auf 1.323,38 Euro brutto*.

Dazu erhalten Sie
  • Vermögenswirksame Leistungen.

*(Stand: 03/2019)

Nein, es fallen keine Studiengebühren an. 

Ihre wöchentliche Arbeitszeit beträgt grundsätzlich 41 Stunden bei überwiegend flexibler Gestaltung. Sie haben 30 Tage Urlaub im Jahr, an Heiligabend und Silvester ist dienstfrei. 

An jedem Ausbildungsstandort ist ein Ausbildungsverantwortlicher für Sie da, der Sie bei allen Fragestellungen, Problemen und sonstigen Anliegen unterstützt.

Während Ihrer berufspraktischen Ausbildung werden Sie von unseren kompetenten Ausbildern am Arbeitsplatz betreut; bei Fragen in Ihrer theoretischen Ausbildung helfen Ihnen unsere eigenen Dozenten an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich landwirtschaftliche Sozialversicherung gern weiter.

Unsere Studierenden werden grundsätzlich in einem beamtenähnlichen Dienstverhältnis auf Widerruf eingestellt, d. h. die Regelungen für Bundesbeamte werden angewendet.

Sie bekommen bei einem erfolgreichen Abschluss akademischen Grad Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), mit Angabe der Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung verliehen.

Ja, in unseren internen praxisbezogenen Lehrveranstaltungen werden für Sie Theorie und Praxis miteinander verknüpft. Unsere praxiserfahrenen Dozenten machen Sie für alle vier Sozialversicherungszweige der SVLFG fit.

Wir stellen nach Bedarf ein, die Chancen für eine Übernahme sind in der Regel gut.

Ja, alle unsere Ausbildungsstandorte sind gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und auch für Menschen mit Handicap gut zu erreichen.