Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w/d)

Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben und Sie diese in sozialen Belangen unterstützen möchten, dann ist die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der SVLFG genau das Richtige für Sie.

Als Sozialversicherungsfachangestellter der Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung sind Sie Experte in vier Zweigen der Sozialversicherung: Unfallversicherung, Alterssicherung als spezielle Form der Rentenversicherung sowie Kranken- und Pflegeversicherung.

Ihre zukünftigen Aufgaben

Ihre wichtigste Aufgabe ist die Kundenberatung. Sie helfen unseren Versicherten dabei, sich bei Anträgen und Formularen zurecht zu finden, klären Leistungsansprüche, halten Rücksprache mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Apotheken oder Pflegediensten, stellen Versicherungsverhältnisse fest und berechnen Mitgliedsbeiträge. 

Ihre Ausbildung – abwechslungsreich, modern und gut betreut

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten dauert drei Jahre und beginnt immer am ersten August. Sie gliedert sich in drei Bereiche, die sich innerhalb der Ausbildungszeit abwechseln: Praxis, Berufsschule und svlfg-eigenes Verwaltungsseminar. Auf diese Weise können Sie das Gelernte von Anfang an direkt anwenden. Das macht eine abwechslungsreiche Ausbildung aus.

Praxis:
Ihre praktische Ausbildung findet an Ihrem Einstellungsstandort statt.

Dort sind Sie in unsere kompetenten Teams eingebunden und gehören von Anfang an dazu. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie die Abteilungen des Hauses gut kennen und werden so zum Experten in allen Bereichen der landwirtschaftlichen Sozialversicherung. An jedem Ausbildungsstandort ist ein Ausbildungsverantwortlicher für Sie da, der Ihre Ausbildung koordiniert und Sie bei allen Fragestellungen, Problemen und sonstigen Anliegen unterstützt.

Unsere kompetenten Ausbilderinnen und Ausbilder stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie am Arbeitsplatz.

Berufsschule:
Zwei Mal je Ausbildungsjahr erhalten Sie Blockunterricht für jeweils sechs bis sieben Wochen in der für Sie örtlich zuständigen Berufsschule.

Verwaltungsseminar:
In drei Vollzeitlehrgängen vermitteln wir Ihnen in unserem svlfg-eigenen Verwaltungsseminar in Kassel die theoretischen Grundlagen des Sozialversicherungsrechts für Ihre Tätigkeit in der Praxis. Im ersten Ausbildungsjahr verbringen Sie dort drei Wochen, im zweiten Ausbildungsjahr sechs Wochen und im dritten Ausbildungsjahr elf Wochen. Unsere Dozentinnen und Dozenten vermitteln Ihnen das nötige Fachwissen und bereiten Sie auf Ihre Zwischen- und Abschlussprüfungen vor. 

Prüfungen:
Im zweiten Ausbildungsjahr absolvieren Sie Ihre schriftliche Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung legen Sie eine Abschlussprüfung ab, die sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil zusammensetzt.

Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung sind Sie staatlich anerkannte/r Sozialversicherungsfachangestellte/r in der Fachrichtung Landwirtschaftliche Sozialversicherung und qualifiziert, in vier Zweigen der Sozialversicherung (Unfallversicherung, Rentenversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung).

GUT ZU WISSEN

Wenn Ihr Einstellungsstandort nicht in Kassel ist, wohnen Sie während der Vollzeitlehrgänge kostenfrei in unserem Verwaltungsseminar. 

Inhalt der Ausbildung

Gutes Fachwissen gehört zum Handwerkszeug eines Sozialversicherungsfachangestellten. Dies vermitteln wir Ihnen während Ihrer Ausbildungszeit.

In den praktischen Ausbildungsabschnitten bringen wir Theorie und Praxis von Anfang an zusammen. Die praktische Ausbildung erfolgt in kleinen Teams mit modernen computerunterstützten Arbeitsplätzen. In intensiver Zusammenarbeit mit den Ausbilderinnen und Ausbildern am Arbeitsplatz lernen Sie die täglichen Arbeitsabläufe kennen – und zwar für die Unfall-, Kranken und Pflegeversicherung sowie für die Alterssicherung der Landwirte – in nur einem Ausbildungsgang!

Im Detail geht es inhaltlich insbesondere um…

  • Versicherung, Mitgliedschaft und Beitrag: 
    Wann ist jemand versicherungspflichtig, wann ist jemand von der Versicherungspflicht befreit? Was hat es mit den freiwilligen Versicherungen auf sich? Welche Beiträge sind zu zahlen und warum?
  • Leistungen: 
    Wann bekommt jemand Geldleistungen? Wann bekommt jemand Sachleistungen, welche und wofür?

Die für Ihre spätere Tätigkeit erforderlichen rechtlichen Grundlagen und und die weiteren berufsspezifischen Kenntnisse lernen Sie in den theoretischen Ausbildungsabschnitten in der Berufsschule und in unserem eigenen Verwaltungsseminar in Kassel. Sie erwerben u.a. Kenntnisse in:

  • Sozialversicherungsrecht
  • Rechtskunde
  • Wirtschaftslehre
  • Kommunikation und Kooperation

GUT ZU WISSEN

Die Kosten für Ihre Lern- und Arbeitsmaterialien sowie Ihre Ausbildungsliteratur übernimmt die SVLFG als Ihr Arbeitgeber!

Unser Verwaltungsseminar

Das Verwaltungsseminar ist eine Bildungseinrichtung für die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten. Hier bereiten wir Sie in drei Vollzeitlehrgängen auf Ihren zukünftigen Beruf vor.

Wenn Sie Ihre Ausbildung nicht in Kassel absolvieren, wohnen Sie während der Vollzeitlehrgänge in unserem Verwaltungsseminar. Kost und Logis sind für Sie dort kostenfrei. Beim Wohnen und Lernen unter einem Dach erwerben Sie die erforderlichen Kenntnisse und schließen nebenher auch viele neue Freundschaften im ganzen Bundesgebiet.
Hier erfahren Sie, wie Sie im Verwaltungsseminar leben und arbeiten – alles unter einem Dach!“

Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen können Sie sich an folgende Personen wenden:

Fragen rund um die Ausbildung

Zum Ausbildungsbeginn 01.08.2020 bieten wir je drei Ausbildungsplätze an folgenden Standorten an:

  • Kassel
  • Kiel
  • Hannover
  • Münster
  • Darmstadt/Speyer
  • Bayreuth
  • Landshut
  • Stuttgart
  • Hoppegarten (bei Berlin)

Ihre monatliche Ausbildungsvergütung beträgt:

1. Ausbildungsjahr 1.065,00 Euro*

2. Ausbildungsjahr 1.170,00 Euro*

3. Ausbildungsjahr 1.275,00 Euro*

Dazu erhalten Sie

  • Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“)
  • Vermögenswirksame Leistungen

Wenn Sie Ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, erhalten Sie einen Bonus von 400 Euro brutto extra. 

*(Stand: 03/2019)

Ihre wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden bei grundsätzlich flexibler Gestaltung. Sie haben 30 Tage Urlaub im Jahr, an Heiligabend und Silvester ist dienstfrei. 

An jedem Ausbildungsstandort ist ein Ausbildungsverantwortlicher für Sie da, der Sie bei allen Fragestellungen, Problemen und sonstigen Anliegen unterstützt.

Während Ihrer berufspraktischen Ausbildung werden Sie von unseren kompetenten Ausbildern am Arbeitsplatz betreut; bei Fragen in Ihrer theoretischen Ausbildung helfen Ihnen unsere eigenen Dozenten am Verwaltungsseminar gern weiter.

Ja, während Ihrer Ausbildung ist die Teilnahme am Unterricht in einer Berufsschule Pflicht. Jeder Standort hat eine eigene Berufsschule:

EinstellungsstandortName und Anschrift
der Berufsschule 
KasselMartin-Luther-King-Schule
Schillerstr. 4
34117 Kassel
MünsterHansa-Berufskolleg
Hansaring 80
48155 Münster
StuttgartKaufmännische Schule 1
Hasenbergstraße 26
70178 Stuttgart
DarmstadtFranz-Böhm-Schule
Berufliche Schule für Wirtschaft und Verwaltung
Eichendorffstr. 67-69
60320 Frankfurt am Main
SpeyerJohann-Joachim-Becher-Schule
Berufsbildende Schule
Josef-Schmitt-Str. 28
67346 Speyer 
BayreuthKaufmännische Berufsschule Bayreuth (KBS)
Äußere Badstr. 32
95448 Bayreuth
LandshutStaatliche Berufsschule 2
Weilerstraße 25
84032 Landshut
HoppegartenHermann-Scheer-Schule (OSZ Wirtschaft) Helmholtzstr. 37
12459 Berlin
KielBerufsbildungszentrum Segeberg
Gildeweg 36
23812 Wahlstedt
HannoverHannah-Arendt-Schule
BBS der Region Hannover für
Wirtschaft, Recht, Verwaltung
Lavesallee 16
30169 Hannover

Ja, alle unsere Ausbildungsstandorte sind gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und auch für Menschen mit Handicap gut zu erreichen.

Ja, im internen betrieblichen Unterricht werden für Sie Theorie und Praxis miteinander verknüpft. Unsere praxiserfahrenen Dozenten machen Sie für alle vier Sozialversicherungszweige der SVLFG fit.

Wir stellen nach Bedarf ein, die Chancen für eine Übernahme sind in der Regel sehr gut.