Den Rücken stärken – Aufbaukurs

Sie haben am Grundkurs Rückengesundheit teilgenommen und wollen Ihr Wissen vertiefen und Erfahrungen austauschen? Dann ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie.

Der Aufbaukurs vertieft Ihr Wissen zur Förderung der Rückengesundheit am Arbeitsplatz. Im Seminar können Sie eigene Erfahrungen einbringen und dann werden gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet. Darüber hinaus erlernen Sie grundlegende Schritte, um als Multiplikatoren bei allen Beschäftigten im Unternehmen die Rückengesundheit fördern zu können.

Für einen gesunden Rücken

Männer führen im Stehen eine Rückenübung mit dem Theraband aus

Erkennen Sie Rückenbelastungen und finden Sie rückenfreundliche Lösungen!

Rückenschmerzen entstehen oft aufgrund von Belastungen, denen man an der Arbeit ausgesetzt ist. Aber Rückengesundheit und Arbeit müssen kein Widerspruch sein. Wir unterstützen Sie dabei, Präventionsmaßnahmen in Ihrem Betrieb umzusetzen.

Der Aufbaukurs im Überblick

Das dreitägige Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Thema Rückengesundheit am Arbeitsplatz interessiert sind, als Multiplikatoren in den Betrieben agieren und den Grundkurs Den Rücken stärken absolviert haben.

VORAUSSETZUNG

Voraussetzung für eine Teilnahme am Aufbaukurs ist die vorherige Teilnahme am Grundkurs.

Der Aufbaukurs vermittelt vertiefende Inhalte zur Förderung der Rückengesundheit am Arbeitsplatz. Sie analysieren gemeinsam Erfolge und Schwierigkeiten.

Im Aufbaukurs werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Reflexion der Inhalte aus dem Grundkurs
  • Wiederholung rücken- und gelenkschonender Haltungs-und Bewegungsmuster am Arbeitsplatz, ergonomische Arbeitsgestaltung und vertiefende praktische Übungen
  • Vorstellen von Fallbeispielen
  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung mit physischen und psychischen Aspekten
  • Ausgleichsübungen zur Entlastung rückenrelevanter Muskelgruppen wiederholen und weitere Übungen erlernen
  • Vorstellen von Medien und Material für den Einsatz im Betrieb 

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mitgliedsbetrieben der SVLFG ist das Seminar kostenfrei. Die Kosten trägt die SVLFG.

Ihre Ansprechpartner