Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Ambulante Psychotherapie

Professionelle Hilfe ist wichtig bei der Behandlung von seelischen Problemen.

Zwei Personen im Gespräch

Wenn psychische Probleme nicht mehr allein oder mit Hilfe der Familie oder von Freunden gelöst werden können. Wenn die alltäglichen Anforderungen des Lebens nicht mehr bewältigt werden können. Wenn eine Erkrankung der Seele zu körperlichen Krankheitserscheinungen führt. Wenn eine schwerwiegende körperliche Erkrankung zu einer seelischen Belastung führt: Dann kann eine ambulante Psychotherapie helfen.

Was ist Psychotherapie?

Wie beantrage ich eine Psychotherapie bei der LKK?

Vor Beginn einer Psychotherapie finden Probegespräche, sogenannte probatorische Sitzungen, statt. Hierbei prüfen Sie und ihr Therapeut, ob die „Chemie“ zwischen Ihnen stimmt und eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut werden kann. Sollten Sie und ihr Therapeut sich gemeinsam für eine ambulante Psychotherapie entscheiden, wird Ihr Therapeut zusammen mit Ihnen einen Antrag auf Kostenübernahme bei der LKK stellen. Ihr Therapeut wird je nach Sachlage ein Gutachten erstellen. Dieses wird ohne Nennung Ihres Namens in einem verschlossenen Umschlag an einen unabhängigen externen Gutachter zur Prüfung übermittelt. Nach Antragseingang prüft die LKK, ob die Kosten übernommen werden können..