Kranke Bäume sicher fällen

25.09.2020

„Weg vom Baum“ lautet der ultimative Ratschlag beim Fällen kranker Bäume. Zu diesem Thema organisierte die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) am 24. September einen Praxistag im schleswig-holsteinischen Fredeburg.


2019 kamen in Deutschland laut Unfallstatistik der SVLFG 36 Menschen bei Wald- und Forstarbeiten ums Leben. Insbesondere die Schadholzernte stellt eine besondere Gefahr dar. In einem Waldstück der Kreisforsten Herzogtum Lauenburg erfuhren Forstfachleute, wie man vor allem kranke Bäume sicher fällt. Teilnehmer waren Mitarbeiter und Führungskräfte der Kreisforsten Herzogtum Lauenburg, der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, des Stadtforstes Mölln sowie aus Forstlohnunternehmen und Privatforstbetrieben.

„Mit Forstmaschinen zu arbeiten, ist grundsätzlich die sicherste Variante. Erst wenn der Baum mit Maschinen nicht bearbeitet werden kann, kommt die motormanuelle Fällung in Frage. Fällungen sind nur etwas für Experten. Wenn du es nicht kannst, lass es sein“, sagt Organisator Christian Lüschow von der SVLFG.

Die Forstwirtschaftsmeister und Präventionsmitarbeiter der SVLFG Dirk Grotelüschen und Ingo Fiefeick zeigten den insgesamt 26 Teilnehmern anhand von Beispielsfällungen sichere und erschütterungsarme Arbeitsverfahren. Dabei rieten sie konsequent zum Einsatz einer Forstseilwinde. Ist dies nicht möglich, kann auch ein ferngesteuerter Fällkeil genutzt werden. Das Risiko, von herabstürzenden toten Ästen oder brüchigen Kronen getroffen zu werden, ist so deutlich reduziert. Ein bloßer Knopfdruck auf die Fernbedienung des Fällkeils vom Rückweichplatz aus weitab vom Baum genügt und die Buche fällt zu Boden.

„Das ist auch für gestandene Teilnehmer beeindruckend. Wenn man weiß, dass Forstwirt neben Dachdecker, Bombenentschärfer und Feuerwehrmann zu den gefährlichsten Berufen gehört, versteht man, dass diese Frauen und Männer für jede zusätzliche Sicherheit dankbar sind“, so Christian Lüschow, der insbesondere dem Forstamt und dessen Leiter Marcus Deinert für die Mitorganisation vor Ort dankte.

Informationen zum sicheren Schadholzeinschlag bietet die SVLFG auf ihrer Internetseite unter www.svlfg.de/schadholzeinschlag.