Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Sicher arbeiten im Schadholz

Geschädigte Bäume haben ein hohes Gefahrenpotenzial durch Totholz in der Krone. Hier erfahren Sie mehr über Maßnahmen zur Risikoreduzierung.

Ein vollmechanisiertes Arbeitsverfahren wie z.B. mit dem Harvester bietet beim Arbeiten mit Schadholz die größte Sicherheit

Vor allem der Borkenkäfer und die Buchenkomplexkrankheit setzten dem Holzbestand in den letzten Jahren erheblich zu. Die Fällung kann mitunter lebensgefährlich sein. 

Ohne Fachkunde geht es nicht

Ausbilder mit Lehrgangsteilnehmern unter einer Buche Wald 

Als wichtigste Voraussetzung für sicheres Aufarbeiten von Schadholz ist die Fachkunde des Ausführenden zu nennen. 

Eine gesonderte Schulung und anlassbezogene Unterweisung sind  vor Arbeiten im Schadholz unumgänglich.

Hier finden Sie Anbieter für Motorsägenlehrgänge in Ihrer Region:

Video abspielen:
Film zum Thema: "Kranke Buchen sicher fällen"

Den Film zum Download finden Sie hier:

Maßnahmen zur Risiko­reduzierung

Arbeitsverfahren nach Risiokoabstufung

Laubschadholz im Wald

Wir beraten Sie gern!

Ihre Ansprechpartner

zum Download

Broschüren

In unserer Broschüre Waldarbeit haben unsere Fachleute ausführliche Informationen zur sicheren Arbeit in Forst und Wald zusammengestellt. Die Präventionsbroschüre können Sie kostenlos in Deutsch, Polnisch und Rumänisch herunterladen.