„Pflege-Tandem“ in Bad Bocklet neu im Programm

05.09.2019

Mit dem neuen „Pflege-Tandem“ bietet die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, ihren Pflegebedürftigen während der Trainings- und Erholungswoche mitzunehmen. Darauf weist die SVLFG anlässlich des „Tages des pflegenden Angehörigen“ am 8. September hin.

Seit kurzem bietet die SVLFG das sogenanntes „Pflege-Tandem“ an – für Menschen, die ihren Pflegebedürftigen nicht in Obhut anderer geben wollen oder können, wenn sie an der Trainings- und Erholungswoche der SVLFG teilnehmen. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie zu dieser speziellen Trainings- und Erholungswoche im bayerischen Bad Bocklet ihren hilfebedürftigen Angehörigen mitnehmen. 

Einzelheiten zu den Seminarorten, Terminen und Teilnahmevoraussetzungen können unter www.svlfg.de > Arbeitssicherheit und Gesundheit > Mit uns im Gleichgewicht abgerufen oder telefonisch unter 0561 785-10510 erfragt werden.

In keinem Versichertenkreis pflegen so viele Menschen ihre pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause wie in dem der SVLFG. Der SVLFG ist dieses Thema sehr wichtig, denn pflegende Angehörige brauchen dringend Unterstützung und Entlastung – sonst ist ihre seelische und körperliche Gesundheit selbst gefährdet. Damit die pflegenden Angehörigen nicht die Kranken von Morgen sind, bietet die SVLFG ihren Versicherten die „Trainings- und Erholungswoche“ an. Die SVLFG will durch dieses Angebot die wertvolle Arbeit der Pflege anerkennen, aber auch Hilfe und Unterstützung geben.

Während dieser Woche erhalten die Pflegepersonen Anleitung, Beratung und Tipps für ihren häuslichen Pflegealltag, um künftig „selbstschonender“ pflegen zu können. In kleinen Seminargruppen werden sie durch Fachleute in allen Aspekten der Pflege geschult. Zeit bleibt auch für Erholung und Entspannung sowie für den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern. Teilnehmen dürfen Pflegende, die selbst bei der SVLFG krankenversichert sind oder eine Person pflegen, die Anspruch auf Leistungen der Landwirtschaftlichen Pflegekasse haben. Für Unterkunft und Vollpension an einem der verschiedenen Standorte ist eine Eigenbeteiligung von nur 99 Euro zu zahlen. Die Pflegekasse berät gerne über die Möglichkeiten einer Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege während dieser Woche.