Präventionsförderung aufgebraucht

Wir haben hat auch in diesem Jahr Präventions- und Arbeitsschutz-Produkte bezuschusst. Wie die Vielzahl der eingehenden Anträge recht schnell zeigte, wurde die Maßnahme sehr gut angenommen. Die Fördermittel sind mittlerweile aufgebraucht.

Fast 400.000 Euro stellte die SVLFG seit Anfang Mai als Zuschuss zur Anschaffung unfallverhütender und gesunderhaltender Produkte wie beispielsweise von Kamera-Monitor-Systemen, Fixiereinrichtungen für Rinder, gebläseunterstütztem Atemschutz und anderen Produkten den Mitgliedsbetrieben zur Verfügung. Die für diesen Zweck zur Verfügung gestellten Mittel wurden damit gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt und sind mittlerweile aufgebraucht.

BITTE KEINE ANTRÄGE MEHR STELLEN!

Wir bitten unsere Versicherten: Bitte keine Anträge auf Prämien mehr stellen! Sie können nicht mehr berücksichtigt werden!

Schwarzes Rind in einer Fixiereinrichtung

Mit einer Rinderfixiereinrichtung können viele Unfälle vermieden werden. Auch dieses Produkt wurde von der SVLFG bezuschusst.


Ziel der SVLFG war es, die bei der LBG versicherten Unternehmer mit der Fördermaßnahme zu motivieren, stärker in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in ihrem Betrieb zu investieren. Dieses Ziel wurde in kurzer Zeit erreicht. Die Kampagne zeigte, wie groß das Interesse der versicherten Unternehmer ist, die Arbeit auf ihren Betrieben sicherer zu machen.

Die Anschaffung folgender präventionswirksamer Produkte wurde 2019 von der SVLFG gefördert. 

Um auch künftig die Anschaffung von präventionswirksamen Produkten für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz zu fördern, stellt die SVLFG voraussichtlich auch im Jahr 2020 wieder Prämien zur Verfügung.