Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität der Site notwendig sind. Wenn Sie mehr über die genutzten Cookies erfahren möchten, lesen Sie sich bitte unsere Ausführungen zu Cookies in unserer Datenschutzerklärung durch.

Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies auf unserer Site einverstanden.

Online-Vortrag: „Das neue Mutterschutzgesetz - Hilfestellung für Betriebe der grünen Branche“

Bereits zum 1. Januar 2018 ist das neue Mutterschutzgesetz (MuSchG) in Kraft getreten. 

Was bedeutet dies für Betriebe der grünen Branche, die Mitarbeiter:innen beschäftigen? Wann muss ich als Unternehmer oder Personalverantwortlicher eine Gefährdungsbeurteilung zu diesem Themenbereich anfertigen? Besteht erst dann Handlungsbedarf, wenn mir aktuell eine Schwangerschaft angezeigt wurde oder muss ich bereits ohne konkreten Anlass etwaig entsprechende Schutzmaßnahmen einleiten? Wie wird der Mutterschutz im betrieblichen Alltag konkret und rechtssicher umgesetzt?

Inhalte

  • Wir informieren sie umfassend über die wichtigsten Neuerungen zum novellierten Mutterschutzgesetz.
  • Sie bekommen praktische Informationen und Arbeitshilfen zur Beurteilung der betrieblichen Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) unter Einbeziehung des neuen Gefährdungsbegriffes „unverantwortbare Gefährdung“ sowie unter Beachtung der generellen Rangfolge von Schutzmaßnahmen.
  • Wir möchten ihnen einen Überblick über unzulässige Tätigkeiten und Arbeitsbedingungen für schwangerer Mitarbeiterinnen geben.
  • Sie erhalten weitere praxistaugliche Arbeitshilfen wie ein Gefahrstoffverzeichnis, damit die Belange des Mutterschutzes rechtzeitig berücksichtigt werden können und eine Betriebsanweisung und andere Schriftenreihen, die ihnen bei der Mitarbeiterinnenunterweisung helfen.
  • Wir benennen ihnen die zuständigen Stellen (staatliche Arbeitsschutz-verwaltung und Krankenkassen) und erläutern ihnen die Kommunikation (etwaige Mitteilungen etc.) hiermit.
  • Abschließend beantworten wir gerne ihre persönlichen Fragen rund um das Thema Mutterschutz im Betrieb.

Vortragsdauer:

120 Minuten

Termine

Sind Sie interessiert? Dann folgen Sie am angegebenen Termin dem Link!

Voraussetzungen

Sie benötigen einen Browser, der HTML5 unterstützt z. B. Microsoft Edge Chromium, Google Chrome, Mozilla Firefox.

Außerdem steht Web Ex als App im Play Store oder App Store zur Verfügung und ermöglicht dem Nutzer eine mobile Teilnahme (z.B. auf der Baustelle, in der Parkanlage, im Büro oder Pausenraum).