Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitstage  

Wir unterstützen Sie dabei, einen Gesundheits- und Sicherheitstag in Ihrem Betrieb zu planen und durchzuführen.

Unsere Aktionen und Module eignen sich für Unternehmen ab 25 Beschäftigten und sind ein sehr guter Einstieg in die betriebliche Gesundheitsförderung. Mit einem solchen Aktionstag machen Sie als Arbeitgeberin und Arbeitgeber deutlich, dass Ihnen Gesundheit, Motivation und Sicherheit Ihrer Beschäftigten wichtig sind.  

Alle machen mit

Kalender mit Eintrag sowie Apfel und Banane

Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitstage sind Gemeinschaftserlebnisse mit Signalwirkung. Alle machen mit. Das schweißt zusammen. 

Gesunde, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ihr Kapital. Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitstage sensibilisieren die Beschäftigten für Gesundheits- und Unfallrisiken am Arbeitsplatz und schärfen deren Bewusstsein. So werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sicheren und gesunden Verhaltensweisen motiviert und fördern aktiv ihre Gesundheit. 

Unsere Module – Ihre Auswahl 

Wählen Sie aus unseren Modulen die Themenschwerpunkte aus, die zu Ihrem Betrieb und zu Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern passen. Alle Angebote sind für Mitgliedsunternehmen der SVLFG kostenfrei.

Unsere Vorträge, Kurzschulungen, Informationsstände, Mitmachaktionen und Screening-Angebote helfen Ihnen, die Beschäftigten für die typischen Gesundheitsprobleme und Unfallrisiken der grünen Berufe zu sensibilisieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auf Wunsch individuelle Tipps, die den Arbeitsalltag gesünder und sicherer machen. 

Aus diesen Stationen können Sie Module wählen:

Mann in weißer Bekleidung führt einen Rückentest "Back Check" an einem Arbeiter durch
  • Rückentest „Back Check“
    Der Rückentest „Back-Check“ findet heraus, ob Rücken- und Bauchmuskulatur im Gleichgewicht sind. Fehlt die notwendige Balance, kann dies eine Ursache für Rückenprobleme sein.

  • Rückentest „Medi-Mouse“
    Der Rückentest „Medi-Mouse“ erkennt über einen Scanner ein etwaiges Ungleichgewicht in der Muskulatur. Außerdem stellt die „Medi-Mouse“ Fehlstellungen der Wirbelsäule fest.

    Sowohl beim „Back-Check“, als auch beim „Medi-Mouse“-Rückentest, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Auswertung der Messung, eine persönliche Beratung zu den Ergebnissen und konkrete Handlungsempfehlungen.
  • Ergonomie Training
    Beim Ergonomie Training werden rückengerechte Arbeitstechniken, wie zum Beispiel rückengerechtes Heben und Tragen, unter fachlicher Anleitung eingeübt. Dabei werden die in Ihrem Betrieb üblichen arbeitsrelevanten Lasten und Arbeitshöhen berücksichtigt. Außerdem gibt es Tipps zum gesunden Arbeiten an Steharbeitsplätzen.

  • Sprungwaage
    An der Sprungwaage kann jeder Beschäftigte individuell erfahren, welche Kräfte beim Abspringen vom Traktor oder Stapler auf seinen Rücken und seine Gelenke einwirken. 

Hautschutzprodukte und Handschuhe auf einem Tisch
  • Vortrag „Die wichtigsten 2 m2 deines Lebens“ (Dauer: 30 bis 45 Minuten)
    Der Vortrag informiert darüber, wie die Haut bei der Arbeit optimal geschützt wird. Unser/e Referent/in gibt Tipps, wie man beruflich ausgelösten Hautekzemen zuverlässig vorbeugen kann.

  • Informationsstand mit Dermaluxlampe und Hautbildkamera
    Am Informationsstand wird mit Hilfe einer Dermalux-Speziallampe gezeigt, wie Hautschutzmittel richtig aufgetragen werden. Gemeinsam wird geübt, wie Hände optimal eingecremt werden.
    Eine Hautbildkamera kann gegebenenfalls Hautauffälligkeiten an den Händen sichtbar machen. Dazu gibt es konkrete Empfehlungen für individuell passende Hautschutzmaßnahmen.  

Am Arm wird mit einem UV-Messgerät die persönliche Eigenschutzzeit der Haut unter Sonnenstrahlung gemessen

  • Vortrag „Lass dich nicht verbrennen!“ (Dauer: 30 bis 45 Minuten)
    Unter diesem Motto informiert unser/e Referent/in über wirksamen UV-Schutz und gibt Tipps zur Vorbeugung von weißem Hautkrebs.

  • UV-Messstation
    Am Informationsstand können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer messen lassen, wie hoch die persönliche Eigenschutzzeit ihrer Haut unter Sonnenstrahlung ist. Daraus kann jeder für sich ableiten, welche Schutzmaßnahmen für ihn notwendig sind. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmenden praktische Tipps für einen wirksamen Sonnenschutz an ihrem Arbeitsplatz.

  • Vortrag: „Slackline-Training“
    Balancieren auf der Slackline ist eine einfache, wirksame und kostengünstige Übung, die den Gleichgewichtssinn verbessert. Wer regelmäßig trainiert, verringert sein Verletzungsrisiko beim Stolpern oder Stürzen.

  • Slackline-Training am Informationsstand 
    Am Informationsstand können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen auf der Slackline unter Anleitung ausprobieren. Das Balancetraining macht den Teilnehmenden viel Spaß.

„Mir ist es wichtig, dass die Mitarbeiter lange gesund und zufrieden im Betrieb sein können.“

Lohnunternehmer Wolfgang Pommer

„Ich bedanke mich für den überaus gelungenen Gesundheitstag. Das Programm hat mich begeistert und ich konnte Einiges mitnehmen.“

Fachkraft für Arbeitssicherheit in der kommunalen Grünpflege

„Unser Chef hat bei uns einen Gesundheitstag durchgeführt. Ich fand die Idee super. Ich möchte meinen Beruf noch lange beschwerdefrei ausüben. Da möchte ich natürlich auch wissen, was ich für mich tun kann.“  

Mitarbeiter eines Maschinenringes

Sie möchten einen Gesundheits- und Sicherheitstag veranstalten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!