Absturzunfälle sind vermeidbar

20.01.2020

Personengruppe an einem Messestand zu sehen. 
Die SVLFG bietet Besuchern an ihrem Stand eine Messung der Eigenschutzzeit ihrer Haut an.  Foto: SVLFG
Stürze von Leitern führen meist zu schweren Verletzungen mit bleibenden Schäden. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) informiert vom 14. bis 16. Februar 2020 auf der Messe „Fruchtwelt“ in Friedrichshafen wie sie verhindert werden können.


Nach Leiterstürzen können bleibende Schäden wie Querschnittsverletzungen die Folge sein. Unfallursächlich sind ungeeignete Leitern, fehlende Leiterfußsicherungen, schadhafte Sprossen und Holme, aber auch falsches Verhalten. Am Messestand Nummer 544 der SVLFG in Halle B3 werden Exponate alternativer Arbeitsmittel gezeigt, darunter ein Hubmast mit Arbeitskorb sowie geeignete Leitern, mit denen sich solche Sturzunfälle vermeiden lassen.

Lass dich nicht verbrennen – Gesundheitsrisiko Hautkrebs

Jeder Sonnenbrand erhöht die Gefahr, an Hautkrebs zu erkranken. Besonders gefährdet sind auch die im Obst- und Weinbau Tätigen, die jeden Tag der Sonne ausgesetzt sind. Sonnencreme hilft dabei, die Haut zu schützen. Doch welcher Lichtschutzfaktor passt? Standbesucher erfahren an einer Messstation die Eigenschutzzeit ihrer Haut und wie lange sie sich draußen ohne Sonnenschutz aufhalten können. Für Mitteleuropäer liegt die Eigenschutzzeit bei 10 bis maximal 20 Minuten und wird bei der Arbeit im Freien schnell überschritten. Deshalb empfiehlt die SVLFG grundsätzlich, Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor ab 30 aufzutragen. Noch besser schützen schattige Arbeitsplätze, körperbedeckende Textilien, Kopfbedeckungen mit Nackenschutz und Sonnenbrillen mit UV-Schutz.

Außerdem können sich Versicherte der SVLFG am Stand über Fahrsicherheitstrainings für Schmalspurschlepper informieren und sich direkt für einen Termin anmelden. Vorgestellt werden auch die Gesundheitsangebote der Kampagne „Mit uns im Gleichgewicht“. Weitere Informationen zu den Gesundheitsangeboten, Terminen, Seminarstandorten und Ansprechpartnern sind im Internet zu finden unter www.svlfg.de/gleichgewicht.