Beratungstelefon
Sie sind hier: Versicherung Beitrag Beitrag Berufsgenossenschaft Häufig gestellte Fragen zu den Beitragsbescheiden

Wie wird der Vorschuss festgesetzt?

Die Höhe des Vorschusses wird vom Vorstand festgesetzt (§ 52 Abs. 2 S. 3 der Satzung der SVLFG).

Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 11.07.2018 beschlossen, dasss für die Umlage 2018 ein Vorschuss in Höhe von unverändert 80 % des Vorjahresbeitrages erhoben wird.

Soweit der Berufsgenossenschaft eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilt wurde, wird der Vorschuss in zwei Teilbeträgen zu jeweils 40 % des Vorjahresbeitrages am 15.01.2019 und 15.05.2019 fällig.

Bei Selbstzahlung muss der gesamte Vorschuss bereits bis zum 15.01.2019 gezahlt werden.

Für bundesmittelberechtigte Unternehmen werden bei der Berechnung der Vorschüsse als "erwartete Bundesmittel 2019" 178 Mio. Euro berücksichtigt.

Vorschüsse werden nicht mehr festgesetzt, wenn der Vorjahresbeitrag nicht mind. 100 Euro betrug.

[Druckversion] [Startseite]
© 2018 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)