Schnell und bequem - Formulare online!
Bild Fomular mit Maus
Antrag/Vordruck

Briefumschlag

Damit Ihre Post schnell an die richtige Adresse gelangt.

Sie sind hier: Service Formulare Leistungen

Rehabilitation

Sofern Sie Ihren Antrag auf Gewährung von Rehabilitationsleistungen mit den dafür notwendigen Unterlagen in elektronischer Form einreichen möchten, wählen Sie bitte ausschließlich einen der folgenden Kommunikationswege:

Fax-Nummer: +49561 785 219 014

E-Mail: Reha@svlfg.de

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Einreichung von Antragsformularen und anderen Unterlagen per E-Mail nicht verschlüsselt erfolgt. Wir empfehlen Ihnen, personenbezogene Daten oder vertrauliche Informationen nicht ungesichert über das Internet zu versenden, denn unverschlüsselte E-Mails unterliegen keinem Schutz vor unbefugtem Mitlesen oder Manipulationen auf dem Übertragungsweg. Mit einem Klick auf die E-Mail-Adresse reha@svlfg.de bestätigen Sie, dass Sie mit der Kommunikation mittels unverschlüsselter E-Mail einverstanden sind. Bitte beachten Sie, dass auch wir keine E-Mails mit personenbezogenen Daten oder anderen vertraulichen Inhalten an Sie versenden, sondern hierfür mit Ihnen auf dem Postweg kommunizieren.

Weitere Informationen und Hinweise zum postalischen Versand Ihres Antrages finden Sie rechtsseitig unter Antrag/Vordruck unter dem Link "Adresse".

 

LAK Rehabilitation

pdf Antrag Rehabilitation
pdf Hinweise zur Zuzahlung
pdf ärztlicher Befundbericht zum Antrag Rehabilitation

LAK Kinderrehabilitation

pdf Antrag Kinderrehabilitation
pdf ärztlicher Befundbericht zum Antrag Kinderrehabilitation

Informationen und Vordrucke für Ärzte bei LAK Rehabilitation/Kinderrehabilitation

pdf Information zur Honorarabrechnung
pdf Honorarabrechnung zur ärztlichen Begutachtung

LKK/LAK Suchtnachsorge:

Die LAK bzw. die LKK kann nach Beendigung einer Entwöhnungsbehandlung noch Gruppen- und Einzelgespräche in Suchtberatungsstellen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation erbringen.
Das hierzu zum 1. März 2013 in Kraft getretene Gemeinsame Rahmenkonzept der Deutschen Rentenversicherung und der Gesetzlichen Krankenversicherung zur Nachsorge im Anschluss an eine medizinische Rehabilitation Abhängigkeitskranker gilt auch für die LAK und LKK.

Für die Beantragung und die Dokumentation der Nachsorge gelten die folgenden einheitlichen Formulare:

  pdf Abschlussbericht der Nachsorgeeinrichtung
(Dokument wurde vom GKV bereitgestellt)
  pdf Anforderung der Vergütung für Suchtnachsorgeleistungen
(Dokument wurde vom GKV bereitgestellt)

LKK Rehabilitation

Im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung wird für die ärztliche Verordnung von medizinischen Rehabilitationsleistungen der Vordruck „Muster 61“ verwendet, der jedem niedergelassenen Vertragsarzt zur Verfügung steht. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Vertragsarzt die Möglichkeit hat, bei Zweifeln an der Zuständigkeit des Rehabilitationsträgers oder bei Bedarf an einer ergänzenden Beratung durch die Krankenkasse vor der Verordnung eine Zuständigkeitsprüfung bzw. Beratung durch die Krankenkasse zu veranlassen; in diesen Fällen füllt der Vertragsarzt „lediglich“ den Teil A des Muster 61 aus. Ist aus Sicht des Vertragsarztes die Zuständigkeit der Krankenkasse eindeutig gegeben, kann der Teil B bis D des Muster 61 direkt für die Verordnung verwendet werden. Zusätzlich zu dieser ärztlichen Verordnung benötigt die LKK einen Antrag der/des Versicherten. Dieser Versichertenantrag (der auch zur Beantragung einer stationären Vorsorgeleistung verwendet werden kann) steht nachfolgend zum Download bereit:

pdf Versichertenantrag Rehabilitation (und stationäre Vorsorge)

Verlängerungsanträge LKK-Rehabilitation

Grundsätzlich beträgt die Leistungsdauer bei stationärer Rehabilitation drei Wochen bzw. bei ambulanter Rehabilitation 20 Behandlungstage. Eine Verlängerung kommt in Betracht, wenn sie aus medizinischen Gründen dringend erforderlich ist. Für die Beantragung von Verlängerungen wurden für die gesetzliche Krankenversicherung einheitliche Vordrucke entwickelt, die die wesentlichen Angaben zur Prüfung der medizinischen Notwendigkeit enthalten.

Neben dem allgemeinen Verlängerungsantrag liegen indikationsspezifische Antragsvordrucke für die geriatrische, neurologische und psychosomatische Rehabilitation, für die Rehabilitation Abhängigkeitskranker sowie jeweils entsprechende Ausfüllhinweise (als Arbeitshilfe für Klinikärzte) vor.

pdf Vordruck allgemeiner Verlängerungsantrag
pdf Ausfüllhinweise zum allgemeinen Verlängerungsantrag
pdf Verlängerungsantrag neurologische Rehabilitation
pdf Ausfüllhinweise zum neurologischen Verlängerungsantrag
pdf Verlängerungsantrag geriatrische Rehabilitation
pdf Ausfüllhinweise zum geriatrischen Verlängerungsantrag
pdf Verlängerungsantrag Abhängigkeitserkrankungen
pdf Ausfüllhinweise zum Verlängerungsantrag Abhänigkeitserkrankungen

 

LKK Sozialmedizinische Nachsorge

pdf Verordnung sozialmedizinischer Nachsorge § 43 Abs. 2 SGB V
pdf Ausfüllhinweise

 

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)