Beratung
Sie sind hier: Versicherung Beitrag Beitrag Krankenkasse Häufig gestellte Fragen zu den Beitragsrechnungen 2019

Stichwort „Mitgliederentwicklung“: Wenn der Bund eine eigenständige Sozialversicherung für die Landwirte einrichtet, muss er auch genügend finanzielle Mittel bereitstellen, damit die Beiträge für die Versicherten bezahlbar bleiben.

Der Gesetzgeber hat sich ausdrücklich zum Erhalt des Sondersystems der landwirtschaftlichen Sozialversicherung ausgesprochen. Bereits jetzt übernimmt der Bund die Leistungsausgaben für die Altenteiler, die nicht durch eigene Beitragsmittel finanziert werden können. Das sind rund 80 % der Kosten, in Summe ca. 1,4 Mrd. Euro jährlich.

Um der angespannten Beitragsentwicklung entgegen zu wirken, stehen das Ehrenamt und auch die Verbände der grünen Berufe bereits in engem Kontakt mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie den politischen Vertretern.

Die LKK kann als Teil der Exekutive nur weiterhin auf die Problematik hinweisen, entsprechendes Zahlenmaterial zuliefern und die Sorgen und Nöte der Versicherten an die Politik weitergeben. Insofern sind der Verwaltung gewissermaßen „die Hände gebunden“.

Dass die Bemühungen der Verwaltung, des Ehrenamtes und der Verbände des grünen Bereichs nicht ohne Erfolg bleiben, zeigt die Senkung des Solidarbeitrages ab 2019 (Teil der Leistungsaufwendungen der Altenteiler, der von den aktiven Mitgliedern zu zahlen ist). Er sinkt über vier Jahre von 85 Mio. Euro auf 59 Mio. Euro jährlich.

[Druckversion] [Startseite]
© 2019 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)