Krankenversicherung während der Ausbildung
Studenten vor PC
Weitere Informationen

Zum Download

 
An- und Abmeldeformulare

zu den Formularen

Damit Ihre Post schnell an die richtige Adresse gelangt.

Sie sind hier: Versicherung Beitrag Versicherung Krankenkasse

Studenten

Voraussetzung für die Versicherungspflicht als Student ist,

  • die Einschreibung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule,
  • dass das 14. Fachsemester und
  • das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet ist.

Der Student kann erklären, dass die Mitgliedschaft von der landwirtschaftlichen Krankenversicherung durchgeführt wird, sofern er ihr vor Beginn des Studiums zuletzt als Mitglied oder Familienversicherter angehört hat.

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, ist jedoch versicherungsfrei, solange ein Anspruch auf Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung besteht.

Beginn 

Die Versicherungspflicht der Studenten beginnt grundsätzlich mit dem Semester. Wird die Einschreibung oder die Rückmeldung erst nach dem Beginn des Semesters vorgenommen, beginnt die Versicherungspflicht mit der Einschreibung oder der Rückmeldung.

Beurlaubung 

Wird ein Student von der Hochschule beurlaubt, besteht die Versicherungspflicht als Student fort.

Ende der Versicherungspflicht 

Die Versicherungspflicht endet grundsätzlich mit dem Abschluss des 14. Fachsemesters, spätestens mit Vollendung des 30. Lebensjahres.

Über diesen Zeitpunkt hinaus wird die Versicherungspflicht fortgeführt, wenn ein Verlängerungstatbestand erfüllt wird.

Die Begrenzung auf 14 Fachsemester bezieht sich immer nur auf einen Studiengang. Deshalb sind Fachsemester, die in unterschiedlichen Studiengängen zurückgelegt werden, nicht zusammenzurechnen. Urlaubssemester werden nicht mitgezählt.

Verlängerungstatbestände 

Eine Verlängerung der Versicherungspflicht über das 14. Fachsemesters oder die Vollendung des 30. Lebensjahres hinaus ist möglich, wenn

  • die Art der Ausbildung,
  • familiäre Gründe,
  • persönliche Gründe,
  • der Erwerb der Zugangsvoraussetzungen in einer Ausbildungsstätte des zweiten Bildungsweges

das Überschreiten der Altersgrenze oder eine längere Fachstudienzeit rechtfertigen. Bei Vorliegen dieser Verlängerungstatbestände kann weiterhin Versicherungspflicht bestehen. Dies ist von der landwirtschaftlichen Krankenversicherung jeweils im Einzelfall festzustellen.

Beschäftigung während des Studiums 

Übt der Student während des Studiums eine Beschäftigung gegen Entgelt aus, ist dieses für die studentische Krankenversicherung unschädlich, wenn die wöchentliche Arbeitszeit nicht mehr als 20 Stunden beträgt.

Eine während der Semesterferien ausgeübte Beschäftigung ist unabhängig von ihrem zeitlichen Umfange und dem erzielten Entgelt versicherungsfrei.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)