Im Alter besonders wichtig - ein guter Krankenversicherungsschutz
Seniorin
Weitere Informationen

Zum Download

Kontakt

Fax +49561785219003

E-Mail

An- und Abmeldeformulare

zu den Formularen

Damit Ihre Post schnell an die richtige Adresse gelangt.

Sie sind hier: Versicherung Beitrag Versicherung Krankenkasse

Bezieher einer Rente nach dem Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte

Wer Rente aus der Alterssicherung der Landwirte bezieht, ist als Rentner bei der landwirtschaftlichen Krankenkasse zu versichern.

Wird gleichzeitig eine Rente der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen, ist die landwirtschaftliche Krankenversicherung  unter bestimmten Voraussetzungen nicht zuständig.

In diesen Fällen prüft der zuständige Träger der allgemeinen Krankenversicherung (z. B. AOK), ob auch aufgrund dieses Rentenbezuges Versicherungspflicht besteht.

Trifft dieses zu, erfüllt der Rentner grundsätzlich die Voraussetzungen für die Rentnerkrankenversicherung in beiden Versicherungssystemen (allgemeine Krankenversicherung und landwirtschaftliche Krankenversicherung).

Die Versicherung wird in diesen Fällen in der Regel dort durchgeführt, wo der Versicherte in den letzten 10 Jahren überwiegend versichert war. Es kommt somit nicht zu einer Doppelversicherung.

Ist der Rentner nach den Vorschriften der allgemeinen Krankenversicherung versicherungsfrei, z. B. wegen des Bezuges von Ruhegehalt als ehemaliger Beamter, Richter oder Berufssoldat, entfällt die Versicherungspflicht als Rentner.

Dies gilt auch, wenn der Rentner eine hauptberufliche selbständige Erwerbstätigkeit ausübt.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)