Krankenversicherung
Apfellese
Sie sind hier: Versicherung Beitrag Versicherung Krankenkasse Mitarbeitende Familienangehörige

Hauptberufliche Mitarbeit

Als hauptberuflich wird die Beschäftigung eines mitarbeitenden Familienangehörigen angesehen,

  • wenn die wöchentliche Arbeitszeit mehr als 20 Stunden beträgt oder
  • die Tätigkeit nicht von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung ist. Das wird angenommen, wenn das daraus erzielte Arbeitsentgelt ab 01.01.2013 monatlich 450 Euro regelmäßig übersteigt.

Damit ist die Versicherungspflicht nicht daran geknüpft, welchen wirtschaftlichen Wert die Mitarbeit für den Unternehmer hat oder ob der mitarbeitende Familienangehörige ein Entgelt erhält. Die Mitarbeit als solche führt ohne Berücksichtigung ihrer Zielsetzung zur Mitgliedschaft. 

PDF-Datei Grundsätze zur Beurteilung der Hauptberuflichkeit von mitarbeitenden Familienangehörigen in der Landwirtschaft

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)