Gegen Arbeitsunfall versichert
Honigwabe
Weitere Informationen
Service

Sie suchen Formulare für die Meldung
einer Betriebseröffnung oder Bestands-
veränderung?
Nutzen Sie unseren Bereich Service.

Sie sind hier: Versicherung Beitrag Versicherung Berufsgenossenschaft Versicherte Unternehmen

Imkerei

Auch für Imker der richtige Schutz

Die SVLFG als landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft ist für Imkereien grundsätzlich der zuständige gesetzliche Unfallversicherungsträger. Beitragspflicht besteht, wenn die Imkerei

  • als eigenständiges Unternehmen gewerbsmäßig oder
  • als Bestandteil oder neben einer Landwirtschaft

betrieben wird.

Der früher unterschiedlich ausgelegte Begriff der Gewerbsmäßigkeit ist nun seit Jahren im Gesetz definiert:

Gewerbsmäßigkeit und damit Beitragspflicht treten ein, wenn mehr als 25 Bienenvölker gehalten werden.

Diese Festlegung dient der Verwaltungsvereinfachung und stellt eine einheitliche Verfahrensweise sicher.

Ab mindestens 100 Bienenvölkern bestehen grundsätzlich auch Versicherungs- und Beitragspflicht zur landwirtschaftlichen Alterskasse (hier auch für den Ehegatten und eingetragenen Lebenspartner) und zur landwirtschaftlichen Krankenkasse.

 

Verweis auf Unterpunkt Wer ist in der Imkerei unfallversichert?
Verweis auf Unterpunkt Welche Meldepflichten sind zu beachten?
Verweis auf Unterpunkt Welche Leistungen werden bei einem Arbeitsunfall erbracht?
Verweis auf Unterpunkt Welcher Beitrag ist zu zahlen?
[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)