Personenkreis
Bild Betriebs-/Haushaltshilfe
Auf einen Blick
Zum Download
Kontakt

Fax +49561785219007

E-Mail

 
A
NTRAG

Sie sind hier: Leistung Betriebs- und Haushaltshilfe

Wer kann Betriebs- und Haushaltshilfe erhalten?

Betriebshilfe und betriebsbezogene Haushaltshilfe können erbracht werden, wenn die Hilfe zur Aufrechterhaltung des landwirtschaftlichen Unternehmens bzw. des landwirtschaftlichen Haushalts erforderlich ist und keine Arbeitnehmer oder mitarbeitenden Familienangehörigen ständig beschäftigt werden.

Das Unternehmen muss grundsätzlich die Mindestgröße im Sinne der Alterssicherung der Landwirte (AdL) erreichen bzw. der landwirtschaftliche Unternehmer muss bei der landwirtschaftlichen Krankenkasse pflichtversichert sein.

Die Satzung der SVLFG sieht für die landwirtschaftliche Krankenkasse und die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft vor, dass auch Unternehmen, in denen mehr als ein Arbeitnehmer oder mitarbeitender Familienangehöriger ständig beschäftigt werden, Betriebshilfe oder betriebsbezogene Haushaltshilfe erhalten, wenn ohne den Einsatz einer Ersatzkraft die Weiterführung des Unternehmens oder des landwirtschaftlichen Haushalts nicht sichergestellt ist.

Für die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft ist in der Satzung der SVLFG geregelt, dass sich die Betriebshilfe außerdem auf Unternehmen erstreckt, die die Mindestgröße im Sinne der Alterssicherung der Landwirte nicht erreichen, soweit die Weiterführung des Unternehmens ohne den Einsatz einer Betriebshilfe nicht sichergestellt ist.

Wenn kein landwirtschaftlicher Haushalt besteht, kommt betriebsbezogene Haushaltshilfe nicht in Betracht. In diesen Fällen kann jedoch in bestimmten Fällen familienbezogene Haushaltshilfe erbracht werden, wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.

Für Tätigkeiten in selbständigen - nicht landwirtschaftlichen - Unternehmensteilen (Nebenunternehmen) kann keine Betriebs- und Haushaltshilfe übernommen werden.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)