Ihr Partner in Sachen Gesundheit
wassergymnastik
Weitere Informationen

Zum Download

Sie sind hier: Leistung Leistungen der Krankenversicherung Vorsorge, Rehabilitation und ergänzende Leistungen

Vorrangige Leistungspflicht anderer Sozialversicherungsträger

Ambulante und stationäre Rehabilitationsleistungen sowie Rehabilitationsleistungen für Mütter oder Väter können von der landwirtschaftlichen Krankenkasse nur dann übernommen werden, wenn kein anderer Sozialversicherungsträger, wie zum Beispiel die landwirtschaftliche Alterskasse oder ein anderer Renten- bzw. Unfallversicherungsträger, für die Gewährung einer solchen Leistung zuständig ist.

Die LKK muss ihre Zuständigkeit für Anträge auf medizinische Rehabilitationsleistungen innerhalb von 14 Tagen nach Antragseingang prüfen. Ist sie nicht zuständig, hat sie den Antrag unverzüglich an den zuständigen Rehabilitationsträger weiterzuleiten.

[Druckversion] [Startseite]
© 2018 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)