schluckimpfung
Sie sind hier: Leistung Leistungen der Krankenversicherung Vorsorgeuntersuchungen, Prävention und Impfungen Unser Impfprogramm

Impfschutz

Impfungen gehören zu den wirksamsten und wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen der Medizin. Sie bieten den besten Schutz, nämlich gar nicht erst zu erkranken oder, wie etwa bei der Grippe, mit einem deutlich leichteren Krankheitsverlauf.

Dieser persönliche Schutz leistet aber noch mehr: Wenn genügend Menschen geimpft sind, schützt das auch die Allgemeinheit. Auf diese Weise konnten die Pocken ausgerottet werden. Auch zukünftige Epidemien ließen sich so vermeiden.

Frühzeitige Immunisierung der Jüngsten

Die Grundimmunisierung von Säuglingen und Kleinkindern sollte möglichst frühzeitig beginnen.

Ist das Baby gesund, wird es mit dem vollendeten 2. Lebensmonat (9. Woche) zum ersten Mal geimpft. Damit es nicht unnötig oft gepiekst werden muss und die Eltern nicht ständig beim Arzt sind, stehen mittlerweile sehr gut verträgliche Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung.

Später ist durch regelmäßige Auffrischimpfungen sicherzustellen, dass der notwendige Impfschutz erhalten bleibt. Wenn medizinisch geboten, sollte auch ein Impfschutz gegen weitere Infektionskrankheiten aufgebaut werden.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)