Rehabilitation
Sie sind hier: Leistung Leistungen der Alterssicherung Rehabilitation Wie erkenne ich frühzeitig einen Rehabilitationsbedarf? Katalog zur Früherkennung

Abhängigkeitserkrankungen oder Entzugserscheinungen

Bezogen auf bestimmte Drogen können Anzeichen z. B. sein:

  • bei psychischer Abhängigkeit von Haschisch/Marihuana: Wahrnehmungs- und Konzentrationsstörungen, Antriebsminderung, Interessenverlust, Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens und der Informationsverarbeitung, Psychosen,
  • bei Abhängigkeit von Heroin: Magen-Darmstörungen, Gebissveränderungen, Infektionen, zurückgehende Leistungsfähigkeit, Bewegungs- und Koordinationsstörungen, starke Gleichgültigkeit,
  • bei Abhängigkeit von Kokain, Methamphetamin (Speed): Schwächung der körperlichen Widerstandskraft, Schädigung der Atmungsorgane, Herzschwäche, Dämpfung des Hunger-, Durst- und Müdigkeitsgefühls, Gewichtsverlust, verminderte Belastbarkeit, verstärkte Reizbarkeit, Aggressivität, Antriebs- und Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmungen, oder
  • bei Abhängigkeit von Ecstasy: Herz-Kreislauferkrankungen, Anstieg der Pulsfrequenz, des Blutdrucks und der Körpertemperatur, Schädigung des Gehirns, Erregungszustände, Abnahme des Schmerzempfindens sowie des Hunger-, Durst- und Müdigkeitsgefühls, starker Erschöpfungszustand nach Abklingen der Drogenwirkung, Reizbarkeit, depressive Verstimmungen, Gedächtnisstörungen.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)