Trittsicher durchs Leben
Sturzprävention
Sie sind hier: Gesundheitsangebote

Sturzprävention - Trittsicher durchs Leben

„Trittsicher durchs Leben“ heißt ein neues Gesundheitsangebot  der SVLFG, das dazu beitragen soll, das Sturzrisiko älterer Menschen – und damit das größte Risiko für Pflegebedürftigkeit  –  zu reduzieren. Es wurde in Kooperation der SVLFG mit dem Deutschen LandFrauenverband (dlv), dem Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (RBK) und dem Deutschen Turner-Bund (DTB) entwickelt.

Beweglich und gesund auch im Alter

Mit dem Projekt soll insbesondere im ländlichen Raum ein Bewegungsangebot etabliert werden, das es älteren Menschen dauerhaft ermöglicht, etwas für ihre Gesundheit zu tun, um auch im höheren Lebensalter selbstständig und mobil zu bleiben.

Stürze oftmals Beginn der Pflegebedürftigkeit

Ein Drittel aller älteren Menschen über 65 Jahre stürzt mindestens einmal im Jahr. Die Folgen sind oftmals dramatisch. Schwere Frakturen und mitunter eine anschließende Pflegebedürftigkeit verursachen im Gesundheitssystem nicht nur hohe Kosten, sondern bedeuten für die Betroffenen und deren Angehörige viel Leid.
Lesen Sie mehr

Wo finden die Kurse statt?

Trittsicher-Bewegungskurse werden bundesweit angeboten. Die LandFrauen organisieren in der Regel die Trittsicher-Bewegungskurse vor Ort. Unterstützt von den ortsansässigen Sportvereinen oder Physiotherapiepraxen führen entsprechend ausgebildete Übungsleiter die Kurse durch.

Mitmachen kann jeder

Die Vernetzung der Akteure vor Ort ermöglich es, ein qualitativ hochwertiges Angebot im ländlichen Raum und im nahen Umfeld der Zielgruppe zu organisieren. Jeder, der bei der Landwirtschaftlichen Krankenkasse versichert ist, kann an den Trittsicher-Bewegungskursen teilnehmen.

Teilnahme ist kostenlos

Für alle Versicherten ist die Teilnahme kostenfrei. Der Zugang zu den Kursen ist unbürokratisch. Ein Versicherter kann im Jahr zweimal an einem Trittsicher-Kurs teilnehmen.

In ausgewählten Pilotregionen werden ältere Versicherte der SVLFG aktiv angesprochen und ermuntert, an dem Programm teilzunehmen.Seit September 2015 werden die Versicherten kontaktiert, die aufgrund eines erhöhten Risikos besonders von dem Programm profitieren dürften. Dieser ‚Case Finding‘-Ansatz unter Einbeziehung von Telezentren ist im Zusammenhang mit Sturzgeschehen und Knochengesundheit in Deutschland vollkommen neu. Der SVLFG als Landwirtschaftliche Krankenkasse kommt also auch hier eine Vorreiterrolle zu.

Weitere Informationen unter www.trittsicher.org.

Hinweise für Landfrauen und Übungsleiter

[Druckversion] [Startseite]
© 2016 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)