pflege aktiv
Weitere Informationen

Zum Download

 Zum Herunterladen anklicken

 

TV-Beitrag

Der Bayerische Rundfunk berichtet in einem Film-Beitrag über das Angebot der SVLFG. 

 "Pflegende Angehörige" -  Trainings- und Erholungswoche für Versicherte der SVLFG 

Sie sind hier: Gesundheitsangebote

Trainings- und Erholungswoche für pflegende Angehörige

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, irgendwann pflegebedürftig zu werden. Fast alle Betroffenen wünschen sich, auch dann noch in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können - und bei vertrauten Menschen.

In der Versichertengemeinschaft der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ist die Bereitschaft zur Pflege in der Familie hoch: es werden dreimal so häufig Angehörige gepflegt wie im restlichen Teil der Bevölkerung. Und die, die pflegen, tun dies zusätzlich zu ihren Arbeiten auf dem Hof und im Haushalt.

Pflegende Angehörige werden häufig auch als „verborgene Patienten“ bezeichnet. Die Beeinträchtigungen dieser Menschen auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene sind vielfältig. In der Praxis wird jedoch der Fokus häufig auf den Pflegebedürftigen gerichtet und der pflegende Angehörige dabei aus den Augen verloren. Ziel der SVLFG ist es daher, die körperliche und seelische Gesundheit der Pflegenden zu erhalten. Aus diesem Grund bietet die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Trainings- und Erholungswochen für pflegende Angehörige an. Sie lernen dort Tipps und Tricks zur Pflege - aber auch, wie sie etwas für sich selbst tun können.

Die Kernziele der Training- und Erholungswoche sind:

  • Qualität der häuslichen Pflege verbessern (zum Beispiel richtige Ernährung für Pflegebedürftige),
  • Pflegebelastungen der Pflegenden vorbeugen,
  • Gesundheit der Pflegenden fördern,
  • Hilfe zur Selbsthilfe leisten (zum Beispiel Aufbau von Selbsthilfegruppen),
  • Leistungen der Pflegekasse kennenlernen.

Die Trainings- und Erholungswoche für pflegende Angehörige wird in verschiedenen Regionen Deutschlands angeboten.

Während dieser Woche ist es möglich, den Pflegebedürftigen im Rahmen einer Kurzzeitpflege in einer Pflegeeinrichtung oder im Rahmen der Verhinderungspflege zu Hause von anderen Familienmitgliedern, Nachbarn oder Mitarbeitern einer Sozialstation versorgen zu lassen. Die Pflegekasse der SVLFG unterstützt die Teilnehmer dabei durch individuelle Beratung und gewährt Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten.

Wer kann mitmachen?

  • Pflegepersonen, die einen Pflegebedürftigen pflegen, der Anspruch auf Leistungen aus der landwirtschaftlichen Pflegeversicherung oder Anspruch auf Leistungen aus der landwirtschaftlichen Unfallversicherung (Pflegebedürftigkeit auf Grund eines Arbeitsunfalls) hat.
  • Pflegepersonen, die bei der landwirtschaftlichen Kranken-/Pflegeversicherung versichert sind - unabhängig davon, ob der Pflegebedürftige bei der SVLFG versichert ist.

Was müssen Sie zuzahlen?

Die Eigenbeteiligung für die Trainings- und Erholungswoche für pflegende Angehörige beträgt derzeit pro Teilnehmer 99 Euro.

[Druckversion] [Startseite]
© 2016 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)