Erfassen, beurteilen, dokumentieren
Rufen Sie
uns an !

0561 9359-152

Sie sind hier: Prävention Sicherheitstechnischer Dienst

Tätigkeitsbereiche

Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit

  • Regelmäßige Begehung der Betriebsstätten und Baustellen mit anschließendem Beratungsbericht
  • Analysierung des betrieblichen Unfallgeschehens
  • Beratung bei der Auswahl und Anschaffung von Körperschutzmitteln, Maschinen und Geräten
  • Beratung bei der Planung, Errichtung und Unterhaltung der Betriebsstätten (z. B. Anforderungen an Sozialräume)
  • Beratung in Fragen des Brandschutzes
  • Beratung zum arbeitsmedizinischen Betreuungsbedarfs
  • Zusammenarbeit mit Sicherheitsbeauftragten, SiGe-Koordinatoren usw.
  • Hilfestellung bei der Zusammenarbeit mit anderen Stellen wie z. B. Staatliches Amt für Arbeitsschutz

Beurteilungen und Dokumentationen

  • Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und den darauf basierenden Verordnungen wie z. B. Lastenhandhabungsverordnung, Bildschirmarbeitsplatzverordnung etc.
  • Erstellung von Betriebsanweisungen und Sicherheitskonzepten bei speziellen Arbeitsverfahren
  • Hilfestellung bei der Einführung eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS)
  • Hilfestellung bei Zertifizierungsprozessen (Qualitäts- und Umweltmanagement)
  • Erstellung von baustellenspezifischen Dokumentationen

Erfassung aller Gefahrstoffe

  • Erstellung eines betriebsbezogenen Gefahrstoffkatasters
  • Erstellung eines betriebsbezogenen Pflanzenschutzmittelkatasters mit Angaben zur Zulassung durch die Biologischen Bundesanstalt (BBA)
  • Erstellung von Betriebsanweisungen
  • Hilfestellung bei der Ersatzstoffsuche
  • Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter Körperschutzmittel
  • Beratung zur Kennzeichnung und Lagerung von Gefahrstoffen z. B. bei der Pflanzenschutzmittellagerung oder bei Betriebstankstellen
  • Beratung beim Tarnsport von Gefahrgütern im öffentlichen Straßenverkehr

Unterweisung und Schulung der Mitarbeiter

In der nachfolgenden Übersicht möchten wir Ihnen Auszüge aus unserem umfangreichen Seminarangebot aufzeigen. Insbesondere die praxisorientierten Seminare für Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter, welche als "In-House-Seminare" mit modernsten Schulungsmedien im Betrieb durchgeführt werden, unterliegen einer großen Nachfrage.

Allgemeine Unterweisung Arbeitssicherheit
Gemäß den gesetzlichen Vorgaben sind alle Mitarbeiter bei der Einstellung, aus besonderem Anlass, zumindest jedoch einmal jährlich zu unterweisen

Unterweisung Maschinen und Geräte im Gartenbau
Unterweisung im sicheren Umgang mit der betriebseigenen Technik (z. B. Topfmaschine, Mäher etc.)

Ausbildung/Unterweisung für Maschinenbediener bei Bedienung von:
Flurförderzeugen (Gabelstapler), Erbaumaschinen (Bagger, Radlader), Motorsägen, Hubarbeitsbühnen, LKW-Ladekräne

Außerdem

  • Unterweisung zum vorbeugenden Brandschutz
  • Unterweisung "Ladungssicherung auf Betriebsfahrzeugen" nach VDI 2700
  • Unterweisung zur Benutzung des EG-Kontrollgerätes (Fahrtenschreiber)
  • Unterweisung "Gefahrguttransport im öffentlichen Straßenverkehr" gem. GGVSEB/ADR
  • Unterweisung "Heben und Tragen am Arbeitsplatz" (Rückenschule) gem. LasthandhabV
  • Unterweisung "Der körpergerechte Bildschirmarbeitsplatz"
  • Unterweisung "Stolpern, Rutschen, Stürzen - der sichere Verkehrsweg"
  • Seminar "Suchtmittel am Arbeitsplatz"
  • Seminar "Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen" nach MVAS 99 i. V. m. ZTV-SA 99 u. RSA
  • Unterweisung "Umgang mit Gefahrstoffen im Betrieb"
  • Unterweisung "Biologische Arbeitstoffe"
  • Forum Arbeitssicherheit - ein Seminar für Führungskräfte
  • Seminar "Unternehmerpflichten = Mitarbeiterpflichten" - wie aus einem Mitarbeiter ein Verantwortlicher wird -
  • Unterweisungen für Auszubildende zu verschiedensten Themen (z. B. Körperschutz)
  • Sicherheitstechnische Einweisung in ein konkretes Bauvorhaben (z. B. Arbeiten in einem kontaminierten Bereich)

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)