Achtung Lebensgefahr
CA-Lager
Infos für die Praxis

icon word Betriebsanweisung CA/ULO-Lager

Artikel "Lagern ohne Verluste" aus LSV kompakt Juli 2012:

zum Artikel aus Mitgliedermagazin LSV kompakt

Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z Land-/ Forstwirtschaft / Jagd

Gefahren in CA/ULO-Lägern

Sicherheit beim Betrieb von CA/ULO-Lägern im Obstbau 

CA/ULO-Läger sind heute aus modernen Obstbaubetrieben nicht mehr wegzudenken. Die Kombination aus niedrigem Sauerstoff- und hohem Kohlendioxidgehalt mit hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Temperatur gewährleistet eine lange Lagerdauer und hohe Qualität der Produkte.

Aufgrund der lebensfeindlichen Atmosphäre in den Lagerräumen ist das Betreten ohne vorherige ausreichende Lüftung mit hoher Lebensgefahr verbunden.

Leichtsinniges Verhalten in der Vergangenheit hat immer wieder zu tödlichen Unfällen geführt.

Daher müssen die Zugänge zu CA/ULO-Lägern bei Benutzung verschlossen gehalten werden und die Tore mit Notausgängen versehen sein. Diese müssen gegen das Einsteigen von außen gesperrt, aber von innen leicht zu öffnen sein. Die Entnahme von Obst zur Überprüfung des Reifegrades sowie zum Verkauf kleiner Partien darf nur von außerhalb durch die kleine Öffnung im Schutzgitter oder den Spalt am Notausstiegsfenster vorgenommen werden.

Warnschilder an den Toren müssen auf die besonderen Gefahren hinweisen.

Der Unternehmer muss die Beschäftigten und mithelfenden Familienangehörigen regelmäßig über die Gefahren informieren.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)