biogasanlage
Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z Allgemein Biogasanlagen

Gefahrloser Einstieg in einem Biogas-Fermenter nur mit ausreichender Fachkunde und den notwendigen Schutzmaßnahmen!

Seite zurück

Gefahrloser Einstieg in einem Biogas-Fermenter

nächste Seite

 

 

 

 

Der Einstieg in Fermenter und Nachgärbehälter bedarf einer guten Planung. Wenn Sie diese Arbeiten selbst ausführen möchten, müssen Sie vorab eine Gefährdungsbeurteilung speziell für diese Arbeiten erstellen. Dabei sind mögliche Gefährdungen zu ermitteln und entsprechende Schutzmaßnahmen festzulegen. Hilfestellung hierzu gibt Ihnen die Checkliste zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung „Reinigung von Behältern in Biogasanlagen“ der SVLFG.
Die Empfehlung lautet daher:

Vergeben Sie Arbeiten, bei denen das Gassystem geöffnet wird (z. B. Fermenterreinigungen, Arbeiten an Gasleitungen) an Fachfirmen!

Diese haben das notwendige Atemschutzgerät, alle sonstigen technischen Ausrüstungsgegenstände, wie z. B. ein Dreibein mit Seilwinde zur schnellen Rettung, Halogenstrahler in explosionsgeschützter Ausführung und speziell für diese Arbeiten geschulte Mitarbeiter.

 

 

 

 

 

Gefahrloser Einstieg in einem Biogas-Fermenter

 

 

 

 

 

Dennoch verbleibt die Verantwortung der Auswahl der richtigen Fachfirma bei Ihnen. Lassen Sie sich Referenzlisten, Fortbildungen und die Gefährdungsbeurteilung der Firma zeigen! Fordern Sie bereits in der Auftragsvergabe solche Dinge ein! Weisen Sie die Firmen in die Gegebenheiten und Gefährdungen vor Ort ein und dokumentieren Sie dies!

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)