Sicher arbeiten unter Freileitungen
Unfallverhütung
Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z Allgemein

Elektrische Freileitungen in der Landwirtschaft nicht ungefährlich!

Bei Arbeiten mit landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten im Bereich von elektrischen Freileitungen kommt es selten zu Unfällen. Passiert jedoch ein Unfall, führt dies zu schweren oder tödlichen Verletzungen.

Schon bei der Annäherung an die Freileitung kann ein gefährlicher Spannungsüberschlag erfolgen und Personen gefährden.

Stromübertritt an der Leiter

Beim unvorsichtigen Umsetzen einer nur 5m langen Leiter kann man leicht mit der Leitung in Berührung kommen. Die Folgen sind meistens tödlich.

Nach den einschlägigen Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz sind folgende Punkte zu beachten:

  • Der Unternehmer muss sicherstellen, dass bei Arbeiten in der Nähe von Freileitungen die dafür erforderlichen Sicherheitsabstände eingehalten werden.

  • Können die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden, ist der Gefahrenbereich abzusperren und erforderlichenfalls durch Warnzeichen zu kennzeichnen.

  • Eine andere Maßnahme kann im Einvernehmen mit dem Eigentümer oder Betreiber der Freileitung eine Freischaltung mit Sicherung gegen Wiederschalten sein.

  • Werden mit Arbeits- oder Fahrzeugen mit einer Gesamthöhe von 4 Metern inklusive Erntegut Freileitungen unterquert, so hat sich der Betriebsunternehmer beim Betreiber der Freileitungen zu informieren und die entsprechenden Sicherheitsabstände einzuhalten.

  • Mitarbeiter, die in der Nähe von Freileitungen arbeiten, sind bezüglich der Gefahren durch elektrischen Strom zu unterweisen.

  • Sollte dennoch ein Stromübertritt eintreten, hat der Maschinenführer Maßnahmen durch Heben oder Absenken der Arbeitseinrichtung oder durch Herausfahren bzw. Herausschwenken der Maschine aus dem elektrischen Gefahrenbereich zu bringen.

Kann der Maschinenführer die Maschine nicht mehr aus dem Gefahrenbereich bringen, so gelten folgende Verhaltensregeln:

  • Den Führerstand nicht verlassen.
  • Außenstehende Personen vor dem Nähertreten und dem Berühren des Gerätes warnen.
  • Das Abschalten des Stromes veranlassen.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)