SVLFG - Ihr Partner in Sachen Sicherheit
Anti-Ermüdungsmatte am Melkstand
Zum Download
Kontakt:

 E-Mail

 Fax Nr. 0561 785-219127

Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z P Präventionsanreize

Anti-Ermüdungsmatten

Allgemeine Informationen

Beschäftigte stehen oft lange vor Werkbänken, bei Topfarbeiten oder anderen stationären Einrichtungen sowie Maschinen. Wenn sie dabei auf harten Böden stehen, zum Beispiel auf Betonfußböden, führt dies zu einer vorzeitigen Ermüdung der Füße, Beine und des Rückens.

Technische Informationen

Eine Anti-Ermüdungsmatte besteht aus stoßdämpfendem Material mit kleinen Luftzellen, die die Matte weich machen. Das Material wird in verschiedenen Breiten geliefert und kann bedarfsweise zugeschnitten werden. Durch die geriffelte Oberfläche wird eine sehr hohe Rutschfestigkeit erreicht. Die abgeschrägten Ränder verringern die Stolpergefahr. Auf Wunsch kann die Matte auch antistatisch geliefert werden.

  • Breiten: 60/91/122 cm
  • Stärke: 9 mm
  • Rutschfestigkeit: R 11 DIN 51130
  • Farben: grau, schwarz, auch mit signalgelben Seitenrändern

Ergonomische Aspekte

Durch die weiche Matte wird die Ermüdung von Füßen und Beinen sowie des Rückens deutlich vermindert.

Die Isolation gegen Wärme und Kälte führt ebenfalls zu einer Verringerung der körperlichen Belastung.

Quelle: BG Bau Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Prämie:

50 Prozent des Anschaffungsopreises, maximal 100 Euro

[Druckversion] [Startseite]
© 2019 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)