SVLFG - Ihr Partner in Sachen Gesundheit
Gedankenkarten in Wolkenform zum Thema "Ideen-Treffen"
Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z I

Ideen-Treffen: ein lösungsorientierter Ansatz zur Optimierung von Arbeitsabläufen

Gemeinsam mit Mitarbeitern Probleme lösen, Arbeitsprozesse verbessern und Teamarbeit fördern - darum geht es bei einem "Ideen-Treffen".

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen“, so lautet ein berühmtes Zitat von Henry Ford. Jeder Betrieb muss sich ständig weiterentwickeln, um sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen und Arbeitsabläufe für Mitarbeiter gesundheitsförderlich zu gestalten. Allerdings bleiben die Potenziale der Mitarbeiter oft verborgen und somit ungenutzt.

Was sind eigentlich Ideen-Treffen?

Ideen-Treffen sind einstündige gemeinsame Termine mit Betriebsunternehmer und Mitarbeitern. Ziel der Treffen ist es, durch eigene Vorschläge Arbeitsabläufe zu verbessern und die Zusammenarbeit zu optimieren.

Im Ideen-Treffen wird zuerst geschaut, welche Belastungen bei der Arbeit auftreten und wie diese verringert werden können. Dann werden gemeinsam Lösungen herausgearbeitet und in einem Maßnahmenplan festgehalten.

Das Treffen von gemeinsamen Entscheidungen ist ein wichtiger Schritt, um Belastungen bei der Arbeit zu verringern, Gesundheitsfaktoren zu fördern und die Kommunikation im Betrieb stetig zu verbessern.

Um möglichst alle Bereiche des Betriebs zu berücksichtigen, empfiehlt es sich, allen Mitarbeitern die Teilnahme an den Ideen-Treffen während der Arbeitszeit zu ermöglichen.

Wie ein Ideen-Treffen ablaufen könnte, finden Sie hier.

Mit einem speziellen Ablauf und einer vorgegebenen Themenliste können Ideen-Treffen auch für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen eingesetzt werden.

Gefördert durch das Programm „unternehmensWert:Mensch“

Interessierte Betriebe können eine Prozessberatung im Rahmen des Förderprogramms „unternehmensWert:Mensch“ des Ministeriums für Arbeit und Soziales nutzen.

Das Programm bietet praktische sowie finanzielle Unterstützung für mittelständische Unternehmen, insbesondere für bis zu 10 Mitarbeitern, maximal bis zu 250. Das nachhaltige Ziel besteht darin, moderne, mitarbeiterorientierte Personalstrategien zu entwickeln. Weiter rücken Themen wie demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe und Nachwuchsmangel in den Fokus.

Aktuell können die Kosten der Unternehmensberatung je nach Betriebsgröße zu 50 oder 80 Prozent bezuschusst werden. Die professionelle Beratung findet vor Ort im Unternehmen an bis zu zehn Tagen statt.

Informieren Sie sich unter www.unternehmens-wert-mensch.de über die Förderkriterien und den Beratungsablauf. Es lohnt sich für Ihr Unternehmen.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)