SVLFG - Ihr Partner in Sachen Gesundheit
Ofen
Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z E

Biomasse energetisch sicher nutzen

In landwirtschaftlichen Betrieben ist die Nutzung von organischen Stoffen (Biomasse) in Form von Hackschnitzeln, Holzpellets und Stückholz zum Heizen weit verbreitet. Bei der Lagerung der festen Biomasse kann es jedoch zu Gefährdungen kommen, die oft unterschätzt werden.

An Biomasse-Heizanlagen werden spezifische sicherheitstechnische Anforderungen gestellt. Eine Exposition mit Gefahrstoffen, wie beispielsweise giftigen Gasen und belasteten Verbrennungsrückständen, und mit Biostoffen, wie zum Beispiel Schimmelpilzsporen, ist möglich. 2012 kam es sogar zu einem tödlichen Unfall bei der Entleerung eines Holzpelletbunkers durch eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid (CO).

Deshalb sind grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dazu gehören vor allem die ausreichende Belüftung von Lagerstätten und die Nutzung von Persönlicher Schutzausrüstung.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)