SVLFG - Ihr Partner für Arbeitssicherheit
obst_und_gemuese
Poster

Zum Download

Sie sind hier: Prävention Fachinformationen von A - Z E Essen und Trinken bei Forstarbeiten

Flüssigkeitsmangel = erhöhtes Unfallrisiko

Wasser ist lebensnotwendig. Wassermangel hat gravierende Auswirkungen auf den Organismus. Schon geringe Flüssigkeitsverluste können zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Hierzu gehören: Durst (im Alter oft eingeschränkt), trockene Haut und trockene Schleimhäute, Kau- und Schluckprobleme, plötzlicher Gewichtsverlust, Muskelkrämpfe, Schwächegefühl, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Herzrasen, Verwirrtheit, Bewusstseinsstörungen und Kollaps.

Schon ein Flüssigkeitsverlust von nur zwei Prozent führt zu ernsthaften Einschränkungen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Am Arbeitsplatz, beispielsweise beim Bedienen von Maschinen, können Konzentrationsstörungen gefährliche Auswirkungen haben. Schon eine einzige kleine Unachtsamkeit kann zu schwerwiegenden Unfällen führen. Deswegen: auch zwischendurch immer ein Getränk in Griffnähe haben und trinken, bevor sich der Durst meldet.

Verweis auf Unterpunkt  weiter

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)