Sicherer Umgang mit Messern und Schneidegeräten
Messerhalter
Sie sind hier: Prävention Praxishilfen Checklisten Auf Messers Schneide - vom richtigen Umgang mit scharfen Messern

Augen auf beim Messerkauf

zurück

Messer auf einem Schneidebrett

weiter

 

 

 

 

Gute Messer sind eine Anschaffung für viele Jahre. Überlegen Sie sich, wofür Sie das Messer einsetzen wollen, nehmen Sie sich Zeit für den Messerkauf und lassen Sie sich beraten. Der Preis allein sagt noch nichts über die Qualität aus! Nehmen Sie verschiedene Messer in die Hand, vielleicht können Sie das gewählte Messer im Fachhandel auch ausprobieren. Der Messergriff muss gut in der Hand liegen. Griff und Klinge müssen gut ausbalanciert sein und dürfen nicht nach vorne oder hinten kippen, da sonst die Gefahr steigt, dass sie beim Ablegen herunterfallen. Griff, Nieten und Klinge müssen hochwertig und gut verarbeitet sein, ohne erkennbare Ritzen, die sich später nur schlecht reinigen lassen. Die Schneide muss scharf, unbeschädigt und gerade sein. Messerrücken müssen oben abgerundet sein, so dass sie beim Ablegen auf der Arbeitsfläche automatisch auf die Seite fallen. Das Messer darf nie mit der Klinge nach oben zum Liegen kommen! Bei guten Tranchiermessern schützt ein Knauf am Messerrücken die Hand vor dem Vorrutschen beim Zustechen.

 

 

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)