SVLFG - für mehr Arbeitssicherheit
Obsternte mit Hilfe eines Leiternfreistehgestells
Sie sind hier: Prävention Aktuelles Meldungen 2015

Die richtige Leiter für die Obsternte

Arbeiten auf der Leiter bergen immer ein erhöhtes Unfallrisiko. Dabei wären die meisten Unglücksfälle schon alleine dadurch zu vermeiden, dass ausschließlich mit geeigneten Leitern gearbeitet wird und einfache Verhaltensregeln befolgt werden. Die Erfahrung zeigt: Viele der eingesetzten Leitern sind für die Obsternte überhaupt nicht geeignet. Sie sind zum Teil beschädigt, lassen sich nicht ausreichend sichern, rutschen weg oder kippen um. Dazu kommt, dass Leitern immer wieder an Ästen befestigt werden, die nicht stabil genug sind und unter der Last abbrechen.

Benutzen Sie zur Ernte am besten freistehende Obstbaumleitern mit einer oder zwei Stützen. Haushaltsstehleitern sind für den Einsatz auf gewachsenem Boden völlig ungeeignet, weil sie besonders leicht kippen. Das Gleiche gilt für Mehrzweckleitern mit oder ohne Quertraverse (Querfuß), die als Stehleitern aufgestellt werden können.

Die SVLFG gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Leitern bei der Obsternte:

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)