Erste Hilfe kann Leben retten
Erste Hilfe
Weitere Informationen

  Ihre Ansprechpartner

PDF-Datei  VSG 1.3  

Hier erfahren Sie, ob die Ausbildung anerkannt ist:
   VBG

  Zum Download

Sie sind hier: Prävention Aktuelles Meldungen 2014

SVLFG finanziert Erste-Hilfe-Kurse für versicherte Betriebe

Ersthelfer können Leben retten. Deshalb unterstützt die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft (LBG) versicherte Betriebe, die ihre Ersthelfer ausbilden lassen wollen, durch die Übernahme der Kurskosten. Voraussetzung für die Kostenübernahme ist, dass die Erste-Hilfe-Kurse von dazu ermächtigten Organisationen durchgeführt werden. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Interessierte Land- und Forstwirte können sich an ihre örtlichen Anbieter für Erste-Hilfe-Schulungsmaßnahmen wenden.

Wer einen schweren Unfall erleidet, für den entscheiden Minuten darüber, ob oder wie sein Leben weitergeht. Sinnvolle Erste-Hilfe-Maßnahmen sind eine wichtige Voraussetzung für eine baldige und möglichst vollständige Genesung. Auch die Antwort auf die Frage, wie kostenintensiv die Behandlung sein wird und ob weitere Ausgaben, zum Beispiel für notwendige Rehabilitations- und Wiedereingliederungsmaßnahmen oder für Renten, fällig werden, hängt oft davon ab, ob bereits am Unfallort richtig Erste Hilfe geleistet wurde. Ersthelfer können der Versicherten-Gemeinschaft somit erhebliche Kosten sparen.

Anmeldung zum Erste Hilfe Kurs – so geht’s

Jedes bei der LBG versicherte Unternehmen braucht mindestens eine Person, die in der Lage ist, bei Unfällen Erste Hilfe zu leisten. Bei größeren Betrieben können mehrere Personen erforderlich sein. Die LBG trägt bei Betrieben ab 10 Beschäftigten oder bei besonderen Gefährdungen die Kosten für die Ersthelferausbildung in versicherten Betrieben. So geht’s: 

  • Prüfen Sie, wieviel Ersthelfer Sie in Ihrem Betrieb benötigen. Auskunft geben die Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz der LBG (VSG 1.3 „Erste Hilfe“) oder Ihr Ansprechpartner des Bereichs Prävention.
  • Suchen Sie sich einen Anbieter für die Ersthelfer-Ausbildung in ihrer Umgebung
  • Klären Sie ab, ob die Ausbildung berufsgenossenschaftlich anerkannt ist. (Ermächtigte Stellen finden Sie unter: www.bg-qseh.de)
  • Melden Sie Ihre Ersthelfer zu dem Kurs an und nennen Sie dem Anbieter Ihre LBG-Mitgliedsnummer
  • Nach einer erfolgreichen Kursteilnahme erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung. Diese ist aufzubewahren.
  • Bezahlen Sie keine Teilnahmegebühren an den Veranstalter. Der Veranstalter rechnet direkt mit der SVLFG ab.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)