Für mehr Sicherheit
hoflader
Sie sind hier: Prävention Aktuelles Meldungen 2013

Schutz gegen herabfallende Gegenstände beim Frontladereinsatz von Traktoren

Bei Traktoren mit Frontladern besteht beim Stapeln von Rund- und Großballen oder von Obst- und Gemüsekisten die Gefahr, dass der Fahrer von herabfallenden Gegenständen getroffen wird. Durch die Verwendung von geeigneten Frontlader-Werkzeugen allein kann der in der Unfallverhütungsvorschrift geforderte Schutz nicht unter allen Bedingungen gewährleistet werden.

Um das Risiko von Verletzungen des Fahrers durch herabfallende Gegenstände zu minimieren, müssen Traktoren mit Frontladern mindestens mit einer 4-Pfosten-Umsturzvorrichtung oder einer Kabine ausgerüstet sein. Zusätzlich können bestimmte Arbeitseinsätze die Verwendung einer erweiterten Schutzeinrichtung vor herabfallenden Gegenständen, z.B. FOPS-Dach, erfordern.

In seiner Verantwortung als direkter Vertragspartner des Kunden ist der Händler verpflichtet, im Verkaufsgespräch den Einsatz der Traktor-Frontlader-Kombination gemeinsam mit dem Kunden zu klären, um die geeigneten Schutzmaßnahmen festzulegen. Dabei sollten auch spätere Nutzungsänderungen oder ein Weiterverkauf berücksichtigt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner.

 

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)