Gesundheit aktuell
Labor mit Petrischalen
Weitere Informationen

Zu den Informationen des Robert-Koch-Instituts

 

 

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2018

24. März 2018 – Welt-Tuberkulosetag

Der Welttuberkulosetag soll die Öffentlichkeit daran erinnern, dass durch die Tuberkulose auch heute noch jedes Jahr viele Menschen sterben.

Die Tuberkulose ist eine weltweit vorkommende Erkrankung, die in Deutschland mit rund fünf Krankheitsfällen pro 100.000 Einwohner relativ selten ist. Es ist eine chronisch verlaufende Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird und durch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Vermehrt tritt diese Erkrankung bei geschwächten oder chronisch kranken Menschen auf. Allerdings ist Tuberkulose mit Medikamenten heutzutage gut zu behandeln.

Weltweit erkranken jedoch jedes Jahr mehr als neun Millionen Personen an einer Tuberkulose und es kommt zu über 1,4 Millionen Todesfällen durch die Krankheit. Problematisch ist vor allem die Situation im südlichen Afrika. Insbesondere bei HIV-Infizierten kommt es verstärkt zur Ansteckung mit Tuberkulose. Tuberkulose ist in Afrika neben AIDS die häufigste Todesursache. Die zur Behandlung notwendigen Medikamente stehen aus Kostengründen in vielen Ländern nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

[Druckversion] [Startseite]
© 2018 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)