kommmitmensch
Motorsägenkurs
Weitere Informationen

zum Internetauftritt der Kampagne kommmitmensch

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Präventionskultur als Unternehmenskultur leben

Berufsgenossenschaften und Unfallkassen haben eine neue Präventionskampagne unter dem Titel „kommmitmensch“ gestartet.

Einer der Anlässe für die Kampagne ist, dass die Unfallzahlen in den vergangenen Jahren nicht mehr so deutlich wie vorher gesunken sind. Um dem Ziel einer Welt ohne Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen immer näher zu kommen, ist nach Ansicht der Unfallversicherung ein ganzheitlicher Präventionsansatz notwendig. Hinzu kommt, dass sich die Arbeits- und Lebenswelt tiefgreifend gewandelt haben.

Deshalb sollen Risiken in den Blick genommen werden, bevor sie in der betrieblichen Praxis ankommen. Als Schlüssel hierfür sieht die Unfallversicherung eine Unternehmenskultur, in der Sicherheit und Gesundheit bei allen Entscheidungen mitbedacht werden, eine sogenannte Präventionskultur.

Die Kampagne soll sowohl Führungskräfte als auch Beschäftigte ins Boot holen, um zu zeigen: Sicherheit und Gesundheit sind wertvolle Ressourcen für Unternehmen und Beschäftigte.

Verbesserungspotenzial vorhanden

Rund die Hälfte der Arbeitnehmer sieht bei der Sicherheit und Gesundheit in ihrem Betrieb Verbesserungspotenzial. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von Unfallkassen und Berufsgenossenschaften. Befragt zu den Themen innerbetriebliche Kommunikation, Beteiligung, Betriebsklima, Fehlerkultur, Führung sowie Sicherheit und Gesundheit, bewertete nur jeder Fünfte die Situation im Unternehmen überaus positiv.

Rund die Hälfte war hingegen eher unzufrieden mit den Informationen und Angeboten zu Sicherheit und Gesundheit. Vor allem von den Führungskräften wünschten sich die Beschäftigten mehr Aufmerksamkeit für das Thema.

„kommmitmensch“ unterstützt Unternehmen und Beschäftigte dabei, die zentralen Handlungsfelder in ihrem Betrieb zu entdecken und dort anzusetzen.

Mehr zu den Hintergründen der Kampagne finden Sie hier.

Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

[Druckversion] [Startseite]
© 2018 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)