Aktuell
wichtig
Arnd Spahn, alternierender Vorsitzender des Vorstandes

Arnd Spahn

„In den letzten 10 Jahren gab es im Saarland keinen tödlichen Arbeitsunfall im Privatwald. Das ist vor allem ein Verdienst der Mobilen Waldbauernschule Saarland."
 

Weitere Informationen

zum Download

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Mobile Waldbauernschule Saarland wird fortgesetzt

Die Kooperationspartner Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), der Saarländische Waldbesitzerverband und das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes erneuerten am 27. Oktober 2017 die Vereinbarung für das Gemeinschaftsprojekt Mobile Waldbauernschule Saarland. Die Unterzeichnung fand anlässlich der Inbetriebnahme des neuen Schulungswagens während eines Motorsägen-Grundlehrganges im Wald der Gehöferschaft Losheim statt.

Seit 20 Jahren qualifiziert die Mobile Waldbauernschule Saarland (MoWa) Privatwaldbesitzer in der Arbeit mit der Motorsäge. Waldarbeit und vor allem die Holzernte gehören zu den gefährlichsten Arbeiten, die es gibt. Arbeitsunfälle sind oft mit bleibenden Gesundheitsschäden und im schlimmsten Fall sogar mit tödlichen Verletzungen verbunden. Mit den mobilen Schulungen sollen die Unfälle im Privatwald reduziert werden. Über 6.000 Teilnehmer konnten so bereits eine Ausbildung in sicheren Holzerntetechniken erhalten.

„Die Statistiken zeigen, wie wichtig das Erlernen von Waldbautechniken besonders für die rund 40.000 Privatwaldbesitzer im Saarland ist, die für die Bewirtschaftung ihres Waldes selbst verantwortlich sind. Gerade der Kleinprivatwaldbesitzer ist oftmals nicht in der Lage, notwendige Forstarbeiten an qualifizierte Unternehmer zu übertragen und muss deshalb die Motorsäge selbst in die Hand nehmen“, unterstreicht der saarländische Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost bei der Inbetriebnahme des neuen Schulungswagens. Die kostenlosen Schulungsangebote der Mobilen Waldbauernschule seien deshalb nicht hoch genug zu schätzen.

Begeistert von dem Schulungsangebot zeigt sich auch der Saarländische Waldbesitzerverband. Wendelin von Boch: „Wir haben in der Vergangenheit sicher vieles falsch gemacht. Aber diese Lehrgänge mit der Mobilen Waldbauernschule anzubieten, das haben wir mit Sicherheit richtig gemacht. Wenn wir mit unserem Angebot auch nur einen einzigen Unfall verhindert haben, dann hat sich diese Investition schon gelohnt.“

MoWa-Konzept

Mit dem Schulungswagen können Motorsägenlehrgänge (Grund- und Aufbaulehrgänge) wohnortnah in kleinen Gruppen mit maximal 10 Teilnehmenden stattfinden. Die Lehrgänge vermitteln grundlegende Kenntnisse über waldbauliche Techniken sowie Grundlagen der Unfallverhütung bei der Waldarbeit in Theorie und Praxis. Im Mittelpunkt steht der Umgang mit der Motorsäge. Alle erforderlichen Arbeitsgeräte werden gestellt. Als Ausbilder stehen die erfahrenen Forstwirtschaftsmeister des SaarForst Landesbetriebes Thorsten Böttger und Andreas Strauß zur Verfügung.

Feedback

Die Kurse sind stets ausgebucht. Ein Teilnehmer, der nach 10 Jahren einen Auffrischungslehrgang absolviert hat, resümiert: "Trotz des bereits lang zurückliegenden Grundlehrgangs und einiger Praxis im Holzeinschlag konnte ich neue Erkenntnisse im Aufbaulehrgang gewinnen."

Kontakt

Anmeldungen für die MoWa-Kurse nimmt SVLFG-Mitarbeiterin Anette Schoppa gerne telefonisch unter 0561 785-18317 entgegen.

Impressionen:

Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Neuer Schulungswagen der Mobilen Waldbauernschule Saarland im Einsatz im Losheimer Wald    
Mobile_Waldbauernschule_rdax_238x159    
V. l.: Ausbilder Thorsten Böttger von SaarForst, Wendelin von Boch vom Privatwaldbesitzerverband, Arnd Spahn, Vorstand der SVLFG, und Minister Reinhold Jost im neuen Schulungswagen
Foto: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland
   
Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Arnd Spahn, alternierender Vorstandsvorsitzender der SVLFG, hebt die Bedeutung der MoWa für die Forstprävention im Kleinprivatwald hervor.    
Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Teilnehmer bei der Einweihung des Schulungswagens, darunter Wendelin von Boch (4. v. r.), Helmut Heinz, ehemaliger Direktor der LSV HRS (2. v. r.), Reinhold Knittel, Vorsitzender der Geschäftsführung der SVLFG (1. v. r.)    
Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Der Beirat der MoWa bedankt sich bei Anette Schoppa, die seit Jahren zuverlässig die Schulungsorganisation und Anmeldebetreuung durchführt.    
Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Bei der Unterzeichnung der neuen Vereinbarung: v. l. n. r. Ausbilder Thorsten Böttger, Wendelin von Boch vom Saarländischen Waldbesitzerverband, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost, Arnd Spahn, alternierender Vorstandsvorsitzender der SVLFG, Reinhold Knittel, Vorsitzender der Geschäftsführung der SVLFG, Präventionsmitarbeiter der SVLFG Konrad Scholzen, Ausbilder Andreas Strauß    
Veranstaltung Vorstellung der Mobilen Waldbauernschule Saarland    
Konrad Scholzen, Präventionsmitarbeiter der SVLFG, zeigt die Wirkung der Schnittschutzeinlage der Arbeitskleidung beim Kettenkontakt mit der Motorsäge.    

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)