Dialog_Graphik
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Ideen-Treffen: Weil es gemeinsam besser geht

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ So lautet ein Zitat von Henry Ford. Henning Frank und seine Mitarbeiter haben sich daran gehalten.

Jeder Betrieb muss sich ständig weiterentwickeln, um sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen und Arbeitsabläufe für Mitarbeiter gesundheitsförderlich zu gestalten. Allerdings bleiben die Potenziale der Mitarbeiter oft verborgen und somit ungenutzt. Der Garten-und Landschaftsbaubetrieb Henning Frank in Grebenstein im Landkreis Kassel hat erste Erfahrungen mit der Methode „Ideen-Treffen“ gesammelt. Dabei hat ihn SVLFG-Mitarbeiterin Andrea Engemann im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützt.

Was sind Ideen-Treffen?

Ideen-Treffen sind einstündige Termine mit Betriebsunternehmer und Mitarbeitern, um durch eigene Vorschläge Arbeitsabläufe zu verbessern und die Zusammenarbeit zu optimieren. Während des Ideen-Treffens wird zuerst geschaut, welche Belastungen bei der Arbeit auftreten. Dann werden gemeinsam Lösungen herausgearbeitet und in einem Maßnahmenplan festgehalten. Das Treffen von gemeinsamen Entscheidungen ist ein wichtiger Schritt, um Belastungen bei der Arbeit zu verringern, Gesundheitsfaktoren zu fördern und die Kommunikation im Betrieb zu verbessern. Alle Mitarbeiter sollten möglichst während der Arbeitszeit an dem Treffen teilnehmen können.

Was hat es gebracht?

Bereits nach dem ersten Ideen-Treffen berichtet Betriebsinhaber Frank von spürbaren Veränderungen in seinem Betrieb: „Wir sind alle begeistert von der einfachen Methodik der Ideen-Treffen und werden diese Art und Weise des Austausches langfristig in unseren betrieblichen Alltag integrieren und auch zu anderen Themen im Betrieb einsetzen. Es hat mir vor allem gezeigt, dass sich ein Führungsverhalten mit gesundheitsfördernden Aspekten positiv auf Betrieb, Arbeitsklima und schließlich auch auf den wirtschaftlichen Erfolg auswirkt und somit keine zusätzliche Belastung darstellt. Es zählt, das Team gemeinsam weiter nach vorne zu bringen.

GaLaBau_Frank_web

Garten- und Landschaftsbauer Henning Frank (ganz rechts im Bild) mit seiner Mannschaft 

“Gefördert durch „unternehmensWert:Mensch“

Vor den innerbetrieblichen Ideen-Treffen hat Frank eine Prozessberatung im Rahmen des Förderprogramms „unternehmensWert:Mensch“ des Ministeriums für Arbeit und Soziales genutzt. Diese praktische wie finanzielle Unterstützung richtet sich an Betriebe mit bis zu zehn, maximal bis zu 250 Mitarbeitern. Das Ziel ist, moderne, mitarbeiterorientierte Personalstrategien zu entwickeln. Aktuell können die Kosten der Unternehmensberatung je nach Betriebsgröße zu 50 oder 80 Prozent bezuschusst werden. Die Beratung findet vor Ort an bis zu zehn Tagen statt.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)