SVLFG - Ihr Partner in Sachen Gesundheit
Am Fahrersitz wird die richtige Einstellung mit Hilfe einer Sitzschablone demonstriert

Unternehmer Josef Gaissmaier

Unternehmer Josef Gaissmaier ist von der betrieblichen Gesundheitsförderung überzeugt. "Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind das beste Kapital jedes Unternehmens. Kann durch die Veranstaltung auch nur ein Hexenschuss verhindert werden so hat sich das ganze schon bezahlt gemacht."

Leistungen der SVLFG

Die SVLFG unterstützt Sie bei der Organisation von Gesundheitstagen:

Verweis auf Unterpunkt Gesundheitstage

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Gesünder arbeiten im Landschaftsbau

Das Landschaftsbauunternehmen Gaissmaier aus Freising in Bayern veranstaltete einen betrieblichen Gesundheitstag für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unterstützt wurde der Galabaubetrieb dabei von der SVLFG und der AOK.

"Die Mitarbeiter sollen ein Bewusstsein bilden für sicheres und gesundheitsschonendes Arbeiten und für die richtige Ernährung", so das Ziel von Firmenchef Josef Gaissmaier. Die beiden Krankenkassen bauten dazu auf dem Betriebsgelände in Atting verschiedene Info- und Mitmachstände auf.

Tipps für gesundes Arbeiten

Andreas Glasl, Präventionsmitarbeiter der SVLFG, zeigte die richtige Körperhaltung beim Arbeiten mit Handschaufel und Rechen. Außerdem zeigte er Hilfsmittel, mit denen Pflastersteine körperschonend angehoben werden können. An einem Fahrersitz demonstrierte Glasl die richtige Einstellung mit Hilfe einer Sitzschablone.

Andreas Glasl (SVLFG) übt mit den Auszubildenden die richtige Sitzeinstellung.
Andreas Glasl (SVLFG) übt mit den Auszubildenden die richtige Sitzeinstellung.

Ergonomische Vorteile bieten besonders luftgefederte Fahrersitze, bei denen die Bedienelemente an der Sitzkonsole befestigt sind und sich somit beim Verstellen des Fahrersitzes selbständig mitverstellen. Darüber hinaus gab es Tipps, um Büroarbeiten weniger einseitig belastend für Rücken und Augen werden zu lassen.

Das Beraterteam der AOK lud auf einer instabilen Plattform zum Mitmachen ein. Die sogenannte Challenge Disc bewirkt durch Kippen der Standfläche gezielte Gegenbewegungen des Körpers. Das stärkt die Körperbalance und reduziert die Sturzgefahr.

Richtig ernähren in den Baustellenpausen

Ernährungsberaterin Edith Boiger lud zum Probieren von Fruchtmüsli ein. Dazu gab sie wertvolle Hinweise, wie auch auf einer Baustelle in den Pausen vollwertige Nahrung zu sich genommen werden kann.

Fruchtmüsli schmeckt und ist gesund. Die Auszubildenden genossen die Abwechslung im Brotzeitplan.
Fruchtmüsli schmeckt und ist gesund. Die Auszubildenden genossen die Abwechslung im Brotzeitplan.
 
Vorher wurde das Müsli unter Anleitung von Ernährungsberaterin Edith Boiger selbst hergestellt.
Vorher wurde das Müsli unter Anleitung von Ernährungsberaterin Edith Boiger selbst hergestellt.

Analyse mit der Medimaus

Mit einer sogenannten Medimaus, einem computergestützten Hilfsmittel,  konnte Andrea Warzecha vom arc-Gesundheitsmobil die Rückenform sowie die Beweglichkeit jedes einzelnen Wirbelelementes messen. Wer wollte, konnte sich mit dem handgeführten Messgerät innerhalb weniger Minuten die Wirbelsäule vermessen lassen. Aufgrund der Messergebnisse wurden dann fundierte Haltungs- und Bewegungsanalysen erstellt. Gar manche Haltungskompetenz oder manches Haltungsdefizit konnte aufgezeigt werden.

Mit einer Medimaus wird die Wirbelsäule vermessen und computergestützte Haltungs- und Bewegungsanalysen erstellt.
Mit einer Medimaus wurde die Wirbelsäule vermessen und computergestützte Haltungs- und Bewegungsanalysen erstellt.

Anpassung der Gefährdungsbeurteilung

Der betriebliche Gesundheitstag wurde außerdem genutzt, um mit Betriebsärztin Dr. Martha Venczel die Gefährdungsbeurteilung des Unternehmens zu überarbeiten.

Der Arbeitssicherheitsausschuss der Gaissmaier GmbH & Co. KG mit Betriebsärztin Dr. Martha Venczel bei der Überarbeitung der Gefährdungsbeurteilung.
Der Arbeitssicherheitsausschuss der Gaissmaier GmbH & Co. KG mit Betriebsärztin Dr. Martha Venczel bei der Überarbeitung der Gefährdungsbeurteilung.

Die Betriebsärztin bot auch Untersuchungen der Sehkraft und des Hörvermögens sowie Blutdruckmessungen an.

Ausblick

Josef Gaissmaier war von der guten Resonanz des Gesundheitstages beeindruckt. In zwei Jahren möchte er seinen Mitarbeitern wieder einen betrieblichen Gesundheitstag anbieten.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)