Trittsicher durchs Leben
Sturzprävention

zum Internetauftritt des Projektes "Trittsicher durchs Leben"


in Zusammenarbeit mit:

Logo Deutscher Turnerbund
Logo Deutscher Landfrauenverband
Logo Robert-Bosch-Krankenhaus
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung

ausgezeichnet durch:

Logo wir sind in form


F
ilme
Trittsicher

 durchs Leben
 Auf dem Hof
 Starke Knochen
 Training Zuhause

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Symposium "Trittsicher in die Zukunft"

Über die Zukunft der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum diskutierte die SVLFG mit Vertretern und Vertreterinnen aus Gesundheits-, Sozial- und Kommunalpolitik, dem Deutschen LandFrauenverbandes e. V. (dlv), der Ärzteschaft, dem Deutschen Turner-Bund (DTB) sowie Wissenschaftlern aus der Altersforschung am 1. Juli 2017 in Frankfurt am Main.

Im Mittelpunkt des Symposiums stand die Vorstellung der beeindruckenden Ergebnisse des Projekts „Trittsicher durchs Leben“ durch den wissenschaftlichen Leiter der Kampagne Kilian Rapp vom Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart (RBK). In kurzen Interviews stellten die einzelnen Akteurinnen und Akteure die praktische Umsetzung dar. Hierbei hatten die Teilnehmenden auch die Möglichkeit, Übungen aus dem Bewegungsprogramm auszuprobieren.

Erfolgreiche Kampagnenbilanz

Bereits 1.400 Bewegungskurse wurden in knapp zwei Jahren im Rahmen der Kampagne "Trittsicher durchs Leben" durchgeführt. Das bedeutet: Rund 15.000 Seniorinnen und Senioren im ländlichen Raum wurden in Bewegung gebracht. Die Hälfte der Teilnehmenden müssen maximal nur 1,7 km zwischen Wohnort und Angebot des Trittsicher-Bewegungskurses zurücklegen. Damit ist große Wohnortnähe erreicht worden.

Die Teilnehmenden äußern sich rundum positiv:  97 Prozent waren vollkommen mit Freude dabei und würden den Kurs weiterempfehlen, 63 Prozent geben sogar an, eine starke Verbesserung ihrer Trittsicherheit erreicht zu haben.

"Die Bewegung der Beine ernährt das Gehirn"

Franz Müntefering, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), eröffnete dann die Diskussionsrunde mit seinem Vortrag "Gesundheitsversorgung und Prävention älterer Menschen im ländlichen Raum".

„Bewegung der Beine ernährt das Gehirn", stellt Franz Müntefering fest. Viele Personen sind heute „im körperlichen Stillstand weltweit unterwegs“. Dies wird laut Müntefering beispielsweise durch die vollen Rolltreppen und die leeren normalen Treppen deutlich.

Für ein gesundes und selbständiges Altern seien die sogenannten drei L’s - Laufen, Lernen, Lachen - entscheidend, so Müntefering weiter.

  • Laufen steht für Bewegung, Gymnastik und Tanzen, etc.
  • Lernen symbolisiert, dass man immer neugierig bleiben und weiter lernen sollte.
  • Lachen betont den Spaß und die Freude am aktiven Leben.

Gesundheitsförderung im ländlichen Raum nachhaltig ermöglichen

Zwei vorgestellte praktische Beispiele „Das Mittagstisch-Projekt“ des dlv und „Auf (Aktiv und fit) Leben“ des DTB veranschaulichten weitere gute Umsetzungen im Bereich Gesundheitsförderung im ländlichen Raum.

In  der anschließenden Podiumsdiskussion erörterten die Teilnehmenden, was notwendig ist, um eine nachhaltige Gesundheitsversorgung älterer Menschen im ländlichen Raum zu ermöglichen und wie solche Projekte zum Dauerangebot werden können.

Hierbei waren sich Prof. Dr. Jürgen Bauer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und Lehrstuhlinhaber für Altersmedizin der Universität Heidelberg, Rainer Brechtken, Ehrenpräsident des DTB, Ursula Horzetzky, Referatsleiterin Ernährungsprävention, Ernährungsinformation im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO, Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv, einig, dass für die Nachhaltigkeit Strukturen geschaffen werden müssen - auch in Form von hauptamtlicher Akteure - und finanzielle Unterstützung von Seiten des Gesetzgebers notwendig sind.

Symposium "Trittsicher in die Zukunft" am 01.07.2017 in Frankfurt am Main
Die Teilnehmer des Symposiums "Trittsicher in die Zukunft"

Alle Partner der Kampagne „Trittsicher durchs Leben“ - SVLFG, RBK, DTB und dlv - sind sich einig: Das Projekt soll und wird weitergehen.

Weitere Informationen zum Projekt "Trittsicher durchs Leben"

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)