SVLFG - wenn es um Ihre Gesundheit geht
arzt mit Patientin vor Röntgenbild
Weitere Informationen
Kontakt

E-Mail

Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

Diagnose Krebs - LKK trägt Kosten für Zweitmeinung

Anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar informiert die Sozialversicherung  für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ihre Versicherten über die Möglichkeit, im Falle einer Krebsdiagnose eine für sie kostenlose Zweitmeinung einzuholen.

Mit der Diagnose Krebs umzugehen, ist eine große Herausforderung. Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) unterstützt ihre Versicherten im Falle einer Krebsdiagnose, indem sie die Kosten für eine Zweitmeinung durch ein Expertengremium übernimmt. Eine zweite Meinung kann neue Wege aufzeigen oder bestätigen, dass die vom Arzt empfohlene Behandlung der richtige Weg ist.

Die Zweitmeinung wird für die Versicherten der LKK vom Vertragspartner Health Management Online AG (HMO) erbracht. Die Experten der HMO erstellen die Zweitmeinung auf Grundlage der vorhandenen medizinischen Unterlagen. Bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen unterstützt ein persönlicher Berater der HMO. Erneute Untersuchungen werden nicht erforderlich. Die Zweitmeinung wird stets auf dem neuesten Stand der Krebsforschung erstellt.

Nähere Informationen hierzu stehen im Internet unter Zweitmeinung bei Krebserkrankungen.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)