Für Ihre Gesundheit
INSEA aktiv Selbstmanagementkurse
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2017

INSEA - Selbstmanagementkurse

Selbstmanagementkurse helfen chronisch Kranken und ihren Angehörigen im Alltag. Gesundes Kinzigtal bietet regelmäßig Kurse „Gesund und aktiv leben“ in der Region Kinzigtal an.

Beim Melken der Kühe helfen, den Weidezaun weiterstecken, Holz spalten oder auch nur den Nachwuchs in die Schule fahren: „Mit Asthma, Osteoporose, Diabetes oder einer anderen chronischen Erkrankung wird jede Aufgabe auf dem Hof zu einer Herausforderung und manchmal schier unmöglich“, weiß Janina Stunder von Gesundes Kinzigtal. „Außerdem belastet es nicht nur die Erkrankten selbst, sondern auch Familie und alle, die auf dem Hof arbeiten.“

Daher bietet Gesundes Kinzigtal die kostenlosen INSEA-Selbstmanagementkurse „Gesund und aktiv leben“ an. Sie vermitteln praktische Tipps und konkrete Ratschläge, wie sich der Alltag besser meistern lässt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Verweis auf Unterpunkt Zu den Terminen

Kursinhalt

Die sechs Einheiten von „Gesund und aktiv leben“ dauern jeweils zweieinhalb Stunden inklusive Pause. Damit gibt es genügend Zeit für die jeweiligen Themen und  den Austausch untereinander. Das Besondere an den Kursen: Von den beiden Personen, die den Kurs leiten, ist eine selbst direkt oder indirekt von einer chronischen Erkrankung betroffen. Der Inhalt besteht aus theoretischen und praktischen Themen: „Wie gehe ich mit Schmerzen um, wie bereite ich mich auf einen Routinebesuch beim Arzt vor, wie ernähre ich mich ausgewogen, wie halte ich es mit der Einnahme von Medikamenten? All diese Fragen – und viele andere mehr – werden vorgestellt und miteinander besprochen“, erläutert Janina Stunder, die selber INSEA-Kurse leitet.  

Die Inhalte des Kurses „Gesund und aktiv leben“ sind vielfältig, genauso wie die Herausforderungen, die eine chronische Erkrankung mit sich bringt. Es muss natürlich jeder seinen eigenen Weg finden. Aus diesem Grund erhalten die Teilnehmer praktische Handlungsrichtlinien und Werkzeuge, die ihnen das Leben mit ihrer Erkrankung erleichtern sollen.

Hintergrund:

Die INSEA-Selbstmanagementkurse „Gesund und aktiv leben“ orientieren sich am bewährten „Chronic Disease Self-Management Program“ (CDSMP) der US-amerikanischen Stanford-University und werden gefördert von der Careum-Stiftung. Die Umsetzung in Deutschland wird ermöglicht durch die Robert-Bosch-Stiftung und BARMER GEK.

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)