SVLFG - für Ihre Gesundheit
obst_und_gemuese
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2016

Ernährungsberatung - wer ist qualifiziert?

Der Verband der Diätassistenten in Deutschland – Deutscher Bundesverband e. V. (VDD) weist eindringlich auf den Unterschied zwischen Ernährungsberatern und Diätassistenten hin.

Der Beruf des Diätassistenten ist eine gesetzlich geschützte Bezeichnung. Seine Tätigkeit befasst sich mit der Ernährungsberatung von Kranken.  Ferner sind Diätassistenten befugt, eine Ernährungstherapie nach einer ärztlichen Verordnung eigenverantwortlich durchzuführen.

Gerade für schwerstkranke Patienten, wie z. B. Mukoviszidose- oder Onkologiepatienten ist die Erstellung von individuellen und hochkomplexen Therapiekonzepten erforderlich. Aufgrund der staatlichen Regelung unterliegt diese Berufsgruppe dem Antikorruptionsgesetz.

Im Gegensatz dazu ist die Bezeichnung des Ernährungsberaters undefiniert und nicht gesetzlich geschützt. Sie können weder haftbar gemacht werden, noch unterliegen sie den strengen und berechtigten Antikorruptionsregeln, so der VDD.

Quelle: VDD

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)