Internationale Vernetzung der SVLFG
Dialog_Graphik
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2016

Besuch aus Südkorea informiert sich über Alterssicherung der Landwirte in Deutschland

Besuch aus Südkorea hatte jüngst das Thünen-Institut (Bundesforschungsinstitut für Betriebswirtschaft) in Braunschweig. Das besondere Interesse von Dr. Kim, Research Director am Korea Rural Economic Institute, galt der Alterssicherung der Landwirte in Deutschland sowie dem Thema Hofabgabe.

Besuch aus Südkorea im Thünen-Institut

(von li. nach re.) Direktor und Professor Dr. Peter Mehl, stellv. Leiter des Thünen-Instituts; Ralf Reinecke, Mitarbeiter der SVLFG aus dem Bereich Alterskasse; Dr. Kim, Research Director am Korea Rural Economic Institute; Bernhard Forstner, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Thünen-Instituts.

In der hochentwickelten Industrienation Südkorea gibt es bis heute kein adäquates Pensions- und Sozialsystem. Die staatliche Rente ist zu gering, um davon auskömmlich leben zu können und zwingt die Menschen, bis ins hohe Alter zu arbeiten. Entsprechend hoch ist in der südkoreanischen Landwirtschaft der Anteil von Betriebsleitern, die eine Altersgrenze von 65 Jahren und mehr erreicht haben. Um hier einen Strukturwandel zu verwirklichen, steht die Einführung einer eigenständigen Alterssicherung zur Diskussion.

Dr. Kim informierte sich deswegen eingehend zum Thema beim stellvertretenden Institutsleiter, Direktor und Professor Dr. Peter Mehl, Ralf Reinecke, Mitarbeiter der SVLFG aus dem Bereich Alterskasse und Bernhard Forstner, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Thünen-Instituts.



[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)